Direkt zum Inhalt

In Zeiten, in denen man so gar nicht mehr weiß, was in den Klebstoffen alles drin ist, bietet es sich an, sie einfach selbst zu machen. Dies gilt nicht nur für Klebstoffe, die Kinder verwenden können. Hier gibt es auch einige Rezepte, die für Erwachsene interessant sein dürften.

Auch hier heißt es wieder: Kein Kleber im Haus? Egal - sehen wir mal im Küchenschrank nach, was der zu bieten hat. Reis vielleicht? Ja, dann wird es auch was mit dem Kleber...

Wenn im Herbst die Kastanien von den Bäumen fallen, liefert die Natur dir damit nicht nur ein  Bastelmaterial, um zum Beispiel Kastanienfiguren und -tiere zu basteln, sondern auch noch  e

Dieses Rezept hört sich so an, als ob man es auch als eine Marinade für eine chinesische  Mahlzeit verwenden könnte.

Aus Milch kann man nicht nur Modelliermasse machen, sondern auch einen Kleber.

Wer schwerere Materialien wie Leder, Kork oder Holz kleben möchte, sollte dafür Quarkkleber  verwenden.

Dieser Leim ist vor allen Dingen für dickeres Papier und für Pappe geeignet. Er lässt sich 3-4 Tage im verschlossenen Schraubglast im Kühlschrank aufbewahren.

 

Dieser Kleber läßt sich zum Umranden aber auch zum Malen von ganzen Bildern verwenden und ist supereinfach herzustellen.

 

Und so wird's gemacht:

Mit Dextrin hat man schon vor mehr als 100 Jahren Kleber und Leim hergestellt - und das ist auch heute noch so.

Kleber abonnieren