Krone aus Tonkarton

An Karneval gibt es mit Sicherheit viele Könige und Könige, denen noch die passende Krone fehlt. Oder es wird für den nächsten Kindergeburtstag eine Verkleidung gebraucht oder in der Verkleidungskiste fehlt noch eine Krone. Anlässe, sich eine Krone selbst zu basteln, gibt es also genug. Die Krone, die ich euch hier zeige, wurde von meiner Tochter vor vielen Jahren in der Schule gebastelt. Allerdings ging es damals nicht um Karneval, sondern im Kunstunterricht um das Thema Prunk und Pomp. Beim “Ausmisten” ist sie uns vor einigen Tagen in die Hände gefallen und wir haben sie noch einmal fotografiert, um sie euch vorzustellen.

 

Das brauchst du:

  • Tonkarton
  • Haftkleber
  • Goldfolie
  • Flockykleber
  • Flockypulver
  • Strasssteine
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Tacker

 

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Kopfumfang ausmessen und einen Streifen Tonkarton in der entsprechenden Länge abschneiden. In den oberen Bereich Zacken hineinschneiden.
  2. Im unteren Bereich einen breiten Streifen mit Flockykleber versehen, das Flockypulver einstreuen und trocknen lassen. Überschüssiges Flockypulver zurück in den Behälter schütten.
  3. Mit Haftkleber Punkte und Kreise, Sterne und andere Ornamente aufmalen und trocknen lassen. Die Goldfolie mit der matten Seite auf den Folienkleber drücken und ruckartig abziehen. So weiterarbeiten, bis alle klebenden Stellen mit der Goldfolie bedeckt sind.
  4. Die Strasssteine mit Bastelkleber aufkleben.
  5. Die beiden Enden mit dem Tacker verbinden.

Tipps und Tricks

  • Es gibt viele weitere Materialien, die man für das Ausschmücken der Krone verwenden kann, wie zum Beispiel Bänder. Es eignen sich dafür sowohl prunkvolle Bänder wie Posamentenlitze als auch einfaches Schleifenband oder Zackenlitze.
  • Pailletten können aufgenäht oder aufgeklebt werden. Verwenden kann man dabei sowohl die einzelnen Pailletten als auch Paillettenbänder, die sich natürlich einfacher und vor allen Dingen schneller befestigen lassen.
  • Sticker gibt es in vielen unterschiedlichen Variationen. Es eignen sich sowohl Konturensticker als auch bunte Sticker mit den entsprechenden Motiven.
  • Mit Motivstanzern und Stanzschablonen kann man kleine Figuren und Formen ausstanzen und aufkleben.
  • Stempelabdrücke können nach dem Bemalen ausgeschnitten und aufgeklebt werden.
  • Statt Strasssteinen können auch einfache Glassteine aufgeklebt werden.
  • Man kann Indianerperlen oder andere kleine Perlen (zum Beispiel in Gold und Silber) aufnähen.
     

2015-02-13 10:26:06
Bastelfrau (Barbara)

Schreibe einen Kommentar