Ernte

Für die Ernte benötigt der Bauer aus Stroh einen Erntewagen, der von einem Ochsen gezogen wird. Zum Glück muss er die ganze Arbeit nicht alleine verrichten, denn er bekommt Hilfe von zwei Strohfrauen…

Zum Basteln des Erntewagens benötigt man ein Brettchen für den Boden, das zum Befestigen der Wagensprossen etwas eingekerbt wird. Kleine Zweige werden in die Kerben geschoben, festgenagelt und anschließend am oberen Ende durch eine Querleiste verbunden.

Die Räder werden aus Astscheibchen gebastelt und drehen sich um Achsen aus glatten Weidenzweigen. Durch einen Nagel wird verhindert, dass sie herausrutschen. Die Wagendeichsel aus festeren Zweigen wird darunter genagelt.

Die beiden Strohfrauen bekommen Kopftücher, damit sie keinen Sonnenstich bekommen. Die Strohbäuerinnen werden einfach aus losen Halmen gebunden, die in der Hals- und Gürtellinie zusammengehalten werden.

Der Ochse wird ähnlich wie das Strohpferdchen aus drei längeren und zwei kürzeren Zöpfen genäht. Wie man die Zöpfe dafür legt und zusammenfügt, sieht man auf der folgenden Zeichnung.

 

Die Strohbäuerin wird einfach aus losen Halmen gebunden, die in der Hals- und Gürtellinie zusammengehalten werden.

 

2009-10-22 12:44:09
Bastelfrau (Barbara)

Schreibe einen Kommentar