Vögel und anderes Federvieh aus Kastanienen, Bucheckern und mehr

Aus Eicheln, Kastanien, Beeren und Nüssen kann man ganze Vogelgesellschaften oder auch einen Hühnerhof basteln. Dabei werden auch Ahornnasen und Hagebutten, Ähren und Federn verbastelt. Hat man das Material erst einmal vor sich liegen, gibt es kaum noch ein Halten. Besonders viel Spaß machten das Basteln hier in einer größeren Runde. Natürlich brauchen kleine Kinder dabei die Hilfe von Erwachsenen, aber ich denke, der Bastelspaß dürfte hier groß und klein gleichermaßen packen.

Für das Basteln dieses Pfaus benötigt man Kiefernzapfen und Ahornfrüchten. Solange der Kiefernzapfen feucht ist, trägt er seinen langen Schweif geschlossen. Im Haus, wenn die Luft trockener ist, schlägt er nach einigen Tagen ganz von selbst ein Rad. Anhand der Bilder kann man gut sehen, wie er gebastelt wird.
 

 

Um das Strohentchen zu basteln, muss zuerst ein Strohzopf auch feuchtem Stroh geflochten werden. (Ist kein Stroh zur Hand, kann man auch mehrere Fäden Bast dafür verwenden). Der Zopf wird, wie auf der Abbildung zu sehen, in Entenform gebracht und mit ein paar Stichen fixiert.
Der Futtertrog besteht aus einem Stück Zweig, dass in der Mitte etwas eingekerbt wurde.
 


Die Gans wird aus einem Hobelspan gebastelt. Dafür werden Späne zusammengeknüllt. Darum wird ein besonders schöner lockiger Span gewickelt. Dann wird das Ganze zum Körper geformt, vorne zusammengezogen und der Schwanz abgebunden. Das überstehende Ende des umwickelten Spans teilt man vorne zu zwei Flügeln auseinander.
 

Für diesen Vogel benötigt man eine Eichel für den Körper, eine getrocknete Beere als Kopf, Federn für die Flügel und eine Astscheibe aus Standfläche. Hinzu kommen noch Streichhölzer und Zahnstocher als Beine und Hals.
 

Der Schwimmvogel wird aus einer Eichel gebastelt. Hinzu kommt noch eine Beere als Kopf, Zahnstocher als Hals, Schnabel und Augen sowie eine Feder.
 

Vogelmutter und Kind bestehen ebenfalls aus Eichel und Walnuss für die Körper, Federn und Ahornflügel, Beeren und Zahnstochern. Hinzukommen hier noch Eichelhütchen für die Füße.
 

Hier sieht man noch weitere Vögel aus ganz unterschiedlichen Naturmaterialien. Es lohnt sich also, auch noch anderen Fundstücken in der Natur zu suchen…

 

Dieser fliegender Vogel besteht aus einer Eichel, Ahornnasen, einer Beere und Zahnstochern.
 

Die verwegene Frisur hat dieser Hahn einer zerzausten Kornähre zu verdanken. Das Huhn hat als Standfläche eine halbe Kastanie und das Küken besteht aus einer Buchecker.
 

2009-10-24 15:12:46
Bastelfrau (Barbara)

Schreibe einen Kommentar