Direkt zum Inhalt

Beim Basteln kann man Strukturpaste immer gebrauchen und oft wird sie in riesigen Mengen verbraucht - allerdings ist sie leider nicht sehr preisgünstig. Mit dem folgenden Rezept ist dies aber kein Problem mehr, denn danach läßt sich die Strukturpaste ganz einfach und preisgünstig selbst herstellen.

 

Eines der bekanntesten Bastelrezepte für die Herstellung von Reliefpaste oder Strukturpaste dürfte das Folgende sein: Statt Dekopaste einfach weiße Abtönfarbe mit gesiebten Vogelsand und etwas Holzleim mischen.

 

Ein wenig "professioneller" geht es mit Material aus dem Fachhandel für Künstlerbedarf. Hier gibt es zum Beispiel Acrylbinder, den man einfach mit Kreidepulver anrühren kann. Will man das Ganze farbig, kann man noch Farben oder Pigmente dazurühren. Wenn man eine andere Struktur haben möchte, bietet sich wieder Sand an.

Sogar Erde kann man mit dem Acrylbinder vermischen. Allerdings benötigt man dafür Erde, in der sich keine Steine befinden. Die Erde muss mehrmal gesiebt werden, damit sie richtig fein ist.

Wieder eine andere Struktur ergibt sich, wenn man den Binder mit Marmormehl vermischt. Dazu kann man noch gemahlene Eierschalen und/oder Vogelsand oder Quarzsand geben. Ebenfalls als Zusatz geeignet ist Rügener Kreide.

Grundsätzlich gilt: Das wichtigste ist das Verhältnis zwischen Binder und Füllstoff, damit beim Trocknen keine Risse entstehen.

Wer gerne "Pi mal Daumen" arbeitet, kann auch Wasser mit Füllstoff vermischen und dann noch einen "guten Schuss" Acrylbinder dazugeben.

Wer die vielen im Handel erhältlichen  Strukturpasten kennt, wird von selbst dazu kommen, mit weiteren Füllstoffen zu experimentieren. Da bieten sich Glaskügelchen an und Fasern, Holzspäne (vielleicht auch die Holzspäne von Bleistiften bzw. Buntstiften, die beim Spitzen übrigbleiben) und viele andere Dinge. Versuche kann man zum Beispiel auch mit einfachen Dingen aus dem Haushalt anstellen: Reis, Zucker, grobes Meersalz, feines Salz, gebrauchtes Kaffeemehl, gemahlene Eierschalen. Wenn du dich einmal in dieser Küche umsiehst, wirst du noch viele andere Ideen bekommen.