Acrylkugel mit Serviettenbärchen & WiCo

Diese Kugeln sind so einfach zu basteln und so wirkungsvoll.

 

 

Material:

  • Acylkugel
  • Serviettenmotiv
  • Serviettenkleber
  • weisse Farbe
  • WiCo
  • Glitzer
  • Schleifenband
  • Shakerkugel (Moosgummikugel)

 

So geht’s:

  1. Das Serviettenmotiv ausschneiden und die zwei weissen Lagen entfernen. Eine Kugelhälfte innen mit dem Serviettenkleber bestreichen. Das Motiv darauflegen und noch mal grosszügig mit Serviettenkleber bestreichen. Mit der anderen Hälfte ebenso verfahren. Beide Hälften trocknen lassen.
  2. Nach dem Trocknen die Serviettenmotive mit weisser Farbe hintermalen. Dadurch wird verhindert, dass ein bunter Hintergrund durch das Motiv scheint.
  3. Ist die Farbe getrocknet kann man mit dem Hintergrund anfangen. Eine WiCo-Farbe aussuchen und einen grosszügigen Klecks Farbe in eine Kugelhälfte geben. Die Moosgummikugel hineinlegen und mit der zweiten Hälfte verschliessen. Jetzt heisst es kräftig schütteln, bis das WiCo die ganze Kugel bedeckt. Sollte es nicht reichen, kann man immer noch einen neuen Klecks WiCo dazugeben.
  4. Ist das ganze WiCo verteilt, die Kugel öffnen und etwas Glitzer dazugeben. Hier wurde Hologrammglitzer verwendet, aber man kann den Glitzer natürlich auch weglassen. Moosgummikugel wieder hinein, Kugel schliessen und nochmals schütteln. Bis der Glitzer verteilt ist.
  5. Nun die Moosgummikugel herausnehmen und alles gut trocknen lassen.
  6. Wem ein durchsichtiger Hintergrund nicht gefällt, kann die Kugel – nach dem vollständigen Trocknen des WiCo – nochmals mit weisser Farbe grundieren.
  7. Zum Schluss noch Schleifenbänder an der Kugel befestigen.
  8. Ach ja, die Kugel hat meine Tochter gemacht, da war sie 4 Jahre alt. Ist also wirklich Kinderleicht.
2014-07-01 08:56:07

Schreibe einen Kommentar