Geheimnisvolle Karte aus alter CD

Was sich aus CDs alles machen lässt … Bastler müssen nur ihre guten Ideen und etwas Fantasie einsetzen, um ihre eigenen Objekte daraus zu kreieren.

 

 

Eine Werbe-CD auf ein Blatt Papier legen und den Umriss abzeichnen. Den Kreis aus dem Papier ausschneiden und zur Hälfte falten. Wieder öffnen und die gerade gefalteten Linien aufeinander legen und so den Kreis nochmal halbieren. Wieder öffnen und auf die Rückseite drehen. Nun jeweils 2 nebeneinanderliegende Linien aufeinander legen und den Kreis so wiederum halbieren. Öffnen und auf die Vorderseite zurückdrehen. Diese Seite wird die Innenseite der Grußkarte und kann nun verziert und beschriftet werden.

 

Die Werbe-CD in gleichmäßige Viertel zerschneiden, das geht am besten mit einem Lineal und einem Teppichmesser: Die Linien auf der CD mit dem Teppichmesser mehrmals auf beiden Seiten anritzen, die CD erwärmen und *vorsichtig* auseinander biegen an den Ritzlinien.

Dann auf Aslanfolie die Form von 2 CD-Vierteln anzeichnen, einen Rand zum Umschlagen nicht vergessen!

Die Schutzfolie auf einer Seite der Aslanfolie abziehen und Seidenpapier aufkleben, und mit dem Rand ausschneiden. Die Schutzfolie auf der 2. Seite abziehen und die CD-Viertel aufkleben.

Den Rand an der runden “Außenseite” der CD einschneiden, so lässt es sich besser einschlagen. Nun sind die beiden Außenseiten fertig und können weiter verziert werden mit Stickern, Stempeln oder Serviettentechnik…

Nun wird das Band zum Verschließen der Karte eingeklebt: Die beiden CD Stück werden mit ca 1 cm Abstand mit den beiden “Spitzen” zueinander hingelegt. In die Mitte der beiden CD Stücke wird ein Klecks Klebstoff gegeben und das Band mittig eingelegt – nicht vergessen, etwas Band zwischen den beiden CD Stücken frei zu lassen, sonst lässt sich die Karte nicht mehr öffnen!
Das gefaltete Papier wird so eingeklebt, dass die beiden Falten links und rechts frei sind und nach oben zeigen und die Falten, die nach unten zeigen, am Rand der CD-Stücke sind. Jetzt die Karte vorsichtig zusammenfalten und zubinden.

 

So sieht die Karte geöffnet aus:

Image

2014-03-27 16:07:12

Schreibe einen Kommentar