Ostergrüße vom Hasen

Der Osterhase wurde bei dieser Karte aus Naturmaterial aufgeklebt.

 

 

Das brauchst du:

  • Braunen Tonkarton, 15 cm x 24 cm
  • 1 Birkenscheibe (ca. 4 mm dick) 6 cm Durchmesser
  • 3 Birkenscheiben (ca. 4 mm dick) 4 cm Durchmesser
  • gepreßte Blätter von Eiche, Buche oder anderen Laubbäumen
  • Bast
  • Moos
  • Schleifenbändchen
  • Holzstreuteile
  • Holzpen
  • Klebestift, Hessklebepistole.

 

Und so geht’s:

  1. Zuerst den Tonkarton als Karte in oben genannter Größe zuschneiden und die gepressten Blätter aufkleben .
  2. Die größere Birkenscheibe wird als Bauch benutzt – eine Kleinere für den Kopf. Die Restlichen mit der Rosenschere so zuschneiden, dass man Füße, Arme und Ohren daraus erhält und alles mit der Heissklebepistole auf die Karte kleben.
  3. Nun das Gesicht mit dem Holzpen aufzeichnen und auf dem Bauch “Frohe Ostern” schreiben.
  4. Anschließend noch eine kleine Schleife umbinden, das Moos verteilen und die Streuteile (ich habe hier nur Pilze genommen ) auf die Karte kleben.
  5. Wer noch ein paar Weidekätzchen (aus dem eigenen Garten) hat, kann ihm in die noch in die Pfote kleben.
  6. Das Bastband in den Knick der Karte binden und unten verknoten.
  7. Als Inlett zum Beschriften wird ein Stück Papier in der Mitte geknickt und in die Karte (unter das Bastbändchen) geschoben. So kann man diese Karte öfter gebrauchen und weiter verschenken.
2014-04-09 09:15:29

Schreibe einen Kommentar