Direkt zum Inhalt
Gespeichert von aldas am 17 Juni 2014
Ein schöner Hintern kann auch entzücken

Verliebte junge Leute schauen gerne auf den Sexy-Po! Wieder einmal für meine Kinder - ein Geschenk meines Sohnes für seine Freundin -

 

 

Ihr benötigt

  • einen großen Bilderrahmen ohne Glas (aus dem Bastelladen)
  • drei bis vier Gipsbinden aus der Apotheke
  • zwei verschiedene Farben, Klarlack (einmal davon Hautfarbe)
  • viele Creme

 

Und so wird's gemacht:

  1. Den Körper satt eincremen, besonders viel bei Körperbehaarung; die Gipsbinde zuschneiden anfeuchten und über die "Form" legen.
  2. Mit feuchten Händen den Gips schön glatt streichen (macht besonders viel Spaß).
  3. Die fertige Form antrocknen lassen oder fönen, anschließend vorsichtig abnehmen (der Hintern ist durch die Ritze sehr labil). Nun kann man den Rohling über Nacht zum Trocknen auf eine Zeitung legen.
  4. Ist die Form schön getrocknet, legt man den Po vorsichtig auf den Bilderrahmen und schäumt die Hohlräume mit Bauschaum aus. Nicht zu viel nehmen, denn dieser wird immer mehr.
  5. Zum Schluss den überstehenden Schaum mit einem scharfen Messer Abschneiden, mit Sandpapier glatt schmirgeln, anmalen und lackieren.