Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Katja am 17 Mai 2014
Träume in Gold

Aus einfachen Plastik- oder Holzartikeln einen Traum in Gold zu machen, ist mit den Blattmetallen ganz einfach. Dieser Schwan zum Beispiel war einmal eine einfache Seifenschale aus Acryl.

 

 

Material:

  • Anlegemilch
  • Blattmetall
  • Metallschutzlack
  • einen weichen Pinsel und ein weiches Tuch zum Polieren

 

So hab ich's gemacht:

  1. Anlegemilch mit einem Pinsel dünn auf den Untergrund auftragen.
  2. Je nach Angabe des Herstellers ca.1 h trocknen lassen - die Anlegemilch wird dabei glasklar und bleibt leicht klebrig
  3. Blattmetall überlappend auflegen und mit Pinsel streichend andrücken bis alles haftet, dabei das überschüssige Blattmetall abreiben (Reste aufheben und wieder verwenden!)
  4. 24 h aushärten lassen, mit dem weichen Tuch polieren und mit dem Schutzlack lackieren

 

Das Blattmetallgibt es als Blätter und Flocken, in verschiedenen Farben, uni oder geflammt.
Es können fast alle Untergründe "vergoldet" werden, sie müssen nur trocken und fettfrei sein!

ImageImage

geflammtes Blattmetall auf Holz-Leuchtern

Image

unifarbenes Blattmetall auf Glas