Direkt zum Inhalt

Türschild aus Dachziegel

Gespeichert von nofretete am 5 Juli 2014
Türschild aus Dachziegel

Zuerst habe ich den Dachziegel mit der Flex verkleinert, da er mir zu wuchtig war, vorsichtig und langsam schneiden (bitte im Freien). Ebenfalls langsam und ohne Schlag mit der Hilti die Löcher bohren (nicht zu knapp am Rand sonst springt der Ziegel).

 

 

Gebraucht wird:

  • 1 Dachziegel (Ergoldsbacher, beim Dachdecker ca. 2 €)
  • wetterfeste Acrylfarbe
  • Servietten und Kleber
  • Buchstaben zum Aufkleben
  • Mobilefolie
  • Holzstreuteile
  • Schleifenband
  • Hilti mit Steinbohrer

 

Und so wird's gemacht:

  1. Zuerst habe ich den Dachziegel mit der Flex verkleinert, da er mir zu wuchtig war, vorsichtig und langsam schneiden (bitte im Freien). Ebenfalls langsam und ohne Schlag mit der Hilti die Löcher bohren (nicht zu knapp am Rand sonst springt der Ziegel).Dann mindestens 3 mal mit der Farbe bestreichen (da der Dachziegel glasiert ist), auch um die Ecken bestreichen, hinten ist nicht nötig.
  2. Trocknen lassen.
  3. Dann die Buchstaben in der gewünschten Form anbringen (kann man bei www.jorihobby.com bestellen, dort gibt es auch viele Servietten) und anschließend die Servietten mit Kleber drum herum befestigen.
  4. Evtl. Holzstreuteile anbringen oder noch ein Serviettenmotiv auf Mobilefolie kleben und mit Silikonkleber oder Abstandshalter anbringen (gibt einen 3D-Effekt).
  5. Die Kordel durch die Löcher ziehen und die Schleife über den Aufhängehaken anbringen.
  6. Fertig ist ein super ausgefallenes, sehr billiges und individuelles Türschild.