Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Akelei

16. Juni 2015 - 9:39 -- Bastelfrau


Akelei aus Papier

Wenn ich ehrlich bin, wusste ich erst einmal gar nicht, wie eine Akelei aussieht. Mittlerweile bin ich da schlauer und habe sogar welche in unserem Garten gefunden. Allerdings muss ich gestehen, dass unsere Gartenakelei und die Papier-Akelei sich nicht wirklich ähnlich sind. Leider. Also habe ich die Vorlage dazu verwendet, noch zwei weitere Blumen zu basteln, die nun noch weniger mit der Akelei zu tun haben. Aber schön aussehen tun sie trotzdem… Du findest hier also eine akeleiähnliche Blume sowie zwei Fantasieblumen.

Das brauchst du:

  • Bastelvorlage
  • Druckerpapier
  • Distress Ink Farben
  • Malschwämmchen
  • Bastelkleber
  • Zahnstocher
  • Bastelunterlage

Und so wird's gemacht:

1. Nach der Skizze eine Bastelvorlage herstellen. Eine genaue Bastelanleitung dafür findest du hier.

2. Nach der Bastelvorlage insgesamt 6 Blütenblätter ausschneiden, davon jeweils drei zusammenkleben. Die Staubgefäße per Hand zuschneiden, auslochen oder ausstanzen - je nachdem, was du gerade zur Hand hast.

3. Die (später) grünen Blätter ebenfalls mit der Hand zuschneiden. Es ist hier nicht nötig, dass sie wie auf dem Bild oben aussehen, das tun sie in der Natur nämlich auch nicht. Die Blätter dienen in unserem Fall nur dazu, die Blume "komplett" zu machen.

4. Die einzelnen Formen mit Hilfe eines Malschwämmchens und den Distress Ink Stempelkissen einfärben.

5. Die einzelnen Teile etwas zurecht biegen - wie auf dem Foto unten zu sehen ist.

6. Die einzelnen Formen zusammenkleben. Ich klebe immer zuerst in "Zweier- oder Dreiergruppen", die ich dann zur fertigen Blüte zusammenklebe.

Tipps und Tricks

Für die Blütenstempel verwendest du am besten einen Motivlocher oder eine Stanzform, denn sie sind freihand schwer zu schneiden.

Die Akelei von oben:

Bei den beiden folgenden Blumen habe ich die Einzelteile etwas anders zusammengeklebt, so dass eine rote...

...und eine blaue Fantasieblüte entstanden.

 

Blumentyp: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.