Direkt zum Inhalt

Blumen aus Stoff

Gespeichert von Bastelfrau am 8 April 2014

Aus Stoffen kann man Stoffstreifen reißen oder schneiden und diese dann wie die (Schleifen-)bänder weiter verarbeiten, oder man verwendet runde oder quadratische Stoffstücke und widmet sich den japanischen Kanzashi-Blumen. Verwendet werden sowohl unifarbene als auch gemusterte Stoffe. Die Möglichkeiten, die die Stoffblumen bieten, sind ausgesprochen vielfältig, da man sowohl Haarschmuck als auch Accessories für Kleidung daraus machen kann.

Sieht man sich im www um, findet man selbstgebastelte Stoffblumen aus allen möglichen Arten von Stoffen. Durch den Vintage- und Shabby-Chic-Trend sind natürlich Blumen, die schon alt aussehen, ganz besonders "trendy". Dies lässt sich durch ganz unterschiedliche Techniken erreichen - mal werden die Stoffe an den Kanten angefärbt, mal werden sie einfach mit Hilfe einer Kerze "angekokelt". Die Blüten wirken dadurch - und natürlich durch den verwendeten sehr feinen Stoff - ziemlich "fludderig" und zart und lassen sich gut mit anderen zarten Gebilden, wie beispielsweise Federn, kombinieren. Diese Art von Blumen eignet sich sowohl als Deko, als auch als Haarschmuck, als Brosche oder als Verzierung für einen romantischen Hut.

 

Man findet aber ebenso Stoffblumen, die von der Form und dem verwendeten Material her sehr klar und einfach sind. Da gibt es dann auch nicht viel Geschnörkel beim Stoff. Verwendet wird hier oft Stoff mit grafischen Mustern - zum Beispiel Punkten, Streifen oder Karos - oder aber unifarbener Stoff. Die Blütenmitte besteht oft aus einem einfachen Knopf. Allerdings sehen diese Blumen auch nicht sehr wirklichkeitsgetreu aus.
Wie du siehst, ist die Vielfalt der Stoffblumen sehr groß - jeder macht sie auf seine Art und lässt sich auch gerne mal einfach von den Stoffresten, die er/sie zur Verfügung hat, inspirieren.

 

Ganz wichtig zu wissen ist auch, dass man nicht unbedingt nähen können muss, wenn man eine Stoffblume basteln möchte - und schon gar nicht mit der Nähmaschine. Viele Blumen werden nämlich einfach nur geklebt.