Direkt zum Inhalt

Mohnblume

Gespeichert von Bastelfrau am 20 April 2014
Mohnblume aus Tonpapier

Diese Blüten haben mir richtig Schwierigkeiten gemacht. Nicht etwa deshalb, weil sie schwer herzustellen wären, sondern eher deshalb, weil Mohnblüten zwar toll aussehen, aber eine einzelne Mohnblume irgendwie nichts "Richtiges" ist, zumindest dann, wenn sie aus Papier ist. Es gibt einfach nicht so wirklich viel, was man machen kann - die Blüten sind einfach relativ schlicht.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Tonpapier in Grün, Rot und Schwarz
  • Bastelkleber

 

Bastelwerkzeug:

  • Motivlocher Margarite klein
  • Motivlocher Kreis mittel
  • Schere
  • Motivschere

 

Für die Schachtel:

  • Schachtel aus Wellpappe
  • CreaSilk
  • Marabu-Silk in Mittelblau

 

Und so wird's gemacht:

Mohnblume aus Tonpapier

 

Die Mohnblume

  1. Den Kreis fünfzehn mal aus rotem Tonpapier auslochen und jeweils 5 Kreise zusammenkleben. Die Blütenblätter einzeln über einen Zahnstocher nach innen rollen.
  2. Die Margarite zwölf mal aus schwarzem Tonpapier stanzen. Die einzelnen Blüten zuschneiden. Jeweils vier Blüten leicht versetzt übereinander kleben. Trocknen lassen und in die Mohnblüte kleben.
  3. Sechs grüne Blätter ausschneiden. Die Ränder mit der Motivschere nachschneiden. Zwei Blätter an den breiten Seiten gerade zusammenkleben, je zwei Blätter an den breiten Seiten über Eck zusammen kleben.

 

Die Schachtel

  1. Das CreaSilk anrühren, auf den Deckel auftragen und trocknen lassen. Anschließend die Seitenteile bearbeiten. Jede Seite trocknen lassen, bevor die nächste bearbeitet wird.
  2. Wenn das CreaSilk vollständig trocken ist, mit Seidenmalfarbe bemalen. Trocknen lassen und anschließend im Backofen fixieren.
  3. Die Blätter und Blüten, wie auf der Abbildung zu sehen, auf den Karton kleben.