Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Papierblumen

8. April 2014 - 11:31 -- Bastelfrau


In dieser Rubrik findest du ganz unterschiedliche Arten von Blumen, die mit den verschiedenen Papiersorten gebastelt werden. Dabei sind die Papierarten manchmal austauschbar, manchmal aber auch nicht. Dies betrifft gerade die Krepppapierblumen und Seidenpapierblumen. Nimmt man die Vorlage für eine Seidenpapierblume und überträgt sie auf Krepppapier, kann es passieren, dass die Blätter einfach schlapp herunterhängen.


Auch bei den PunchArt-Blumen gibt es Unterschiede. Hier wurde entweder mit "irgendwelchen" Motivlochern gebastelt oder es wurden Motivstanzer verwendet, die speziell für das Blumenbasteln empfohlen werden.
Zum Zuge kommen auch Papiere, die nicht zu den normalen Bastelpapieren gehören, wie zum Beispiel Seiten aus alten Büchern, Zeitungen und Zeitschriften. Selbst aus Toilettenpapier und Papierservietten lassen sich tolle Blumen basteln.
Eine weitere Rubrik sind die TwistArt-Blumen, die aus bunten Papierkordeln hergestellt werden, die einfach auseinandergezogen und miteinander verzwirbelt werden. Dadurch entstehen teilweise sehr filigrane Gebilde, die eine ganz besondere Ausstrahlung haben.
Ebenfalls zum Einsatz kommen Spitzenpapiere. Damit sind aber keine speziellen Bastelpapiere gemeint, sondern es handelt sich schlicht und einfach um kleine runde Spitzendeckchen aus Papier, wie sie zum Beispiel in guten Cafés zwischen Tasse und Untertasse gelegt werden, oder aber kleine Tortenspitzen. Natürlich können auch weitere "artfremde" Papiere aus dem Kuchen- und Tortenbereich weiterverbastelt werden - wie zum Beispiel Muffinförmchen oder Kaffeefiltertüten.
Und natürlich dürfen auch die Origamiblumen nicht fehlen, die bei uns durch den Frechverlag unter dem Fantasienamen "Fleurogami" bekannt wurden. Unabhängig davon kann man aber auch ganz andere Origamiblumen falten.
Alleine der Bereich Papierblumen basteln ist geradezu riesig und es wird daher eine Zeit dauern, bis ich ihn entsprechend gefüllt habe. Aber: Ich arbeite daran. :-)



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.