Direkt zum Inhalt

Strumpfblume mit 5 kleinen Blättchen

Gespeichert von Bastelfrau am 10 April 2014
Strumpfblume mit 5 kleinen Blättchen

Bereits in den 70er Jahren war das Basteln von Strumpfblumen ein großer Basteltrend. Damals gab es das Strumpfgewebe in vielen verschiedenen Farben im Bastelgeschäft zu kaufen. Heute ist das nicht mehr ganz so einfach - dachte ich. Bis ich bei Ebay Kinderstrumpfhosen aus Mikrofaser in allen möglichen Farben gefunden habe. Dazu habe ich mir noch ein Pack gemischte Blütenstempel und Staubgefäße gegönnt und nun kann ich mich - vom Bastelmaterial her gesehen - an die nächsten 1000 Strumpfblumen machen. :-) Aber - ich fange am besten einfach mit der ersten Strumpfblume an, deren Bastelanleitung ihr hier findet.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial

  • Strumpfgewebe gelb
  • Strumpfgewebe grün
  • Blütenstempel
  • 1 Rolle Silberdraht 6 mm Durchmesser
  • 2 Blumendraht 30 cm
  • Blumenkreppband grün
  • Wickeldraht

 

Bastelwerkzeuge:

  • Kneifzange
  • Schere
  • Röhrchen mit 3 cm Durchmesser
  • Röhrchen oder Plastikdose mit 5 cm Durchmesser

 

Und so wird`s gemacht:


1. Vom Silberdraht 5 Stücke à 17 cm und 2 Stücke à 22 cm abschneiden.

2. Die 17 cm langen Drahtstücke einzeln um das Röhrchen wickeln. Die Enden jeweils miteinander verzwirbeln.


3. Die beiden längeren Drahtstücke um die Dose mit dem größeren Durchmesser wickeln und die Enden ebenfalls verzwirbeln.


4. Die kleineren Drahtschlingen mit dem gelben Strumpfgewebe überziehen, die Enden mit dem Wickeldraht befestigen.
5. Die beiden Drahtenden miteinander verzwirbeln. Überstehenden Draht mit der Kneifzange abkneifen. Überstehendes Strumpfgewebe mit der Schere abschneiden.


6. Die beiden größeren Drahtschlingen mit grünem Strumpfgewebe überziehen und genauso versäubern wie die kleineren Schlingen. Die Blätter mit den Fingern etwas zusammendrücken und dadurch in Blattform bringen.

Bei diesem Foto sieht man ganz deutlich, dass es gar nicht nötig ist, soooooo ordentlich zu arbeiten, denn die Drahtenden sind später nicht mehr zu sehen. Andererseits: Es ist meine erste Strumpfblume, gebastelt und fotografiert mitten in der Nacht - ich bitte also um Nachsicht. :-)

7. Einige Blütenstempeln nehmen, die gelben Blütenblätter schuppenförmig darum drapieren. Die Drahtenden mit Wickeldraht zusammenfügen.


8. Den Blumdraht 5 cm vom Ende nach unten biegen. Den Draht von oben durch die Blüte schieben und unterhalb der Blüte miteinander verdrehen.


9. Vom Blumenkreppband ein ca. 1 m langes Stück abreißen. Unterhalb der Blüte die Drähte damit umwickeln und gleichmäßig bis zum Ende der Blumendrähte weiterwickeln.


10. Für die beiden grünen Blätter ebenfalls Kreppband abreißen und den Draht unterhalb der Blätter damit umwickeln. Die Blätter nacheinander an den Blumenstiel legen und daran fest wickeln.

 

Einkaufstipps (Hier habe ich mein Bastelmaterial für Strumpfblumen gekauft):