2. Oktober 2022
Diamond Painting Bilder einrahmen

Diamond Painting Bilder einrahmen

Wenn das Bild endlich fertig ist, möchte man es auch gut geschützt und schön gerahmt an der Wand sehen. Diamond Painting Bilder einrahmen ist ganz einfach. Wie du das am besten machst, erfährst du in dieser Bastelanleitung.

So schützt du dein Diamond Painting Bild am besten

Es kommt immer wieder vor, dass Steinchen aus einem Diamond Painting Bild fallen. Das ist immer ärgerlich, aber ganz besonders dann, wenn man keine Ersatzsteinchen mehr hat. Deshalb ist es wichtig, das Bild so gut wie möglich zu versiegeln.

Du kannst dafür verschiedene Produkte verwenden. Dazu gehören natürlich Versiegler von verschiedenen Herstellern, die speziell für Diamond Painting angeboten werden. Du kannst aber auch Puzzlekleber, Latex Bindemittel oder Acryllack dafür verwenden.

Oft wird auch Mod Podge oder sogar Holzleim dafür empfohlen. Das habe ich noch nicht ausprobiert, wäre aber vorsichtig damit. Vor Jahren habe ich nämlich auf die unangenehme Weise gelernt, dass Mod Podge bei Hitze wieder leicht klebrig wird. Alle meine mit Mod Podge gefertigten Basteleien klebten im Sommer zusammen und waren hinüber. Bei einem zusammengerollten Bild könnte das zur Katastrophe werden, ein Bild an der Wand würde zum Staubfänger.

Bei den anderen Klebern und Lacken lohnt es sich einfach, das einmal auszuprobieren, denn es gibt da riesige Preisunterschiede.

Ein netter Nebeneffekt: Die Leinwand bekommt dadurch die nötige Stabilität und sollte durch das Fixieren dauerhaft glatt sein. Außerdem kann man versiegelte Bilder leichter reinigen und die Steinchen fallen beim Staub putzen nicht heraus.

Diamond Painting Bilder einrahmen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du dein Bild rahmen kannst. Drei davon möchte ich dir hier gerne vorstellen.

Holzmagnetrahmen

Diese Rahmen gefallen mir nicht nur sehr gut, sondern das Rahmen der Diamond Painting Bilder ist damit auch am einfachsten umzusetzen.

Anleitung

1. Leere Streifen rechts und links vom Bild abschneiden.
2. Die Magnetrahmen oben und unten mit einem Klick am Bild befestigen.
3. Aufhängen und sich an seinem Bild freuen.

Diamond Painting Bilder einrahmen
Einen Holzmagnetrahmen kann man auch selbst aus Holzresten herstellen.

Bilderrahmen

Wenn du für deine Bilder einen normalen Bilderrahmen verwenden möchtest, kannst du sogar einen verwenden, bei dem die Glasscheibe irgendwann einmal kaputt gegangen ist, denn du brauchst sie nicht.

Benötigtes Material

  • Dein Bild
  • Ein passender Bilderrahmen ohne Scheibe – eventuell mit Passepartout
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schere oder Cutter
  • Lineal
  • Stift

Anleitung

  • Den Rahmen öffnen und die Rückseite entfernen.
  • Die Rückseite ausmessen und die Maße auf dein Diamond Painting Bild übertragen.
  • Das Bild den Maßen entsprechend mit der Schere oder einem Cutter ausschneiden.
  • Die Innenseite der Platte mit doppelseitigem Klebeband bekleben.
  • Die Schutzschicht Stück für Stück abziehen und das Bild nach und nach aufkleben. Wenn dein Bild sehr groß ist, solltest du dir unbedingt Hilfe holen. Zu zweit lässt sich das Bild einfacher, sauberer und glatter aufkleben.
  • Die Rückseite mit dem Bild nach vorne in den Rahmen legen und den Rahmen verschließen. Fertig.

Diamond Painting Bilder auf Keilrahmen oder MDF-Platte

Wenn du keinen Bilderrahmen verwenden möchtest, kannst du das Bild auch auf einen Keilrahmen kleben. Auch hierbei wird das doppelseitige Klebeband verwendet, das diesmal auf die Rückseite des Diamond Painting Bildes geklebt wird.

Um das Bild aufzukleben, wird von dem obersten Streifen Klebeband die Schutzschicht abgezogen, das Bild passend auf die Leinwand gelegt und festgedrückt. Dann wird die Schutzschicht vom zweiten Streifen abgezogen und das Bild weiter aufgeklebt. So wird weitergearbeitet, bis das Bild vollständig auf dem Keilrahmen klebt.

Auf die gleiche Weise kannst du dein Bild auf eine dünne MDF-Platte kleben.

Tipps und Tricks

Du kannst Diamond Painting mit preisgünstigen Materialien ausprobieren bzw. oft sind alle benötigten Werkzeuge bei einem Bild dabei.

Wenn du allerdings nicht bei einem Bild bleibst, ist die Anschaffung von verschiedenen Werkzeugen hilfreich. Dazu gehört zum Beispiel ein vernünftiger Stift (mittlerweile gibt es sogar schon einen beleuchteten Diamond Painting Stift), eine Leuchtplatte oder weiche Stiftgriffe, die dafür sorgen, dass die Finger nicht so schnell weh tun.

Mehr über Diamond Painting erfährst du in unserem Artikel „Achtung Suchtgefahr: Diamond Painting für Anfänger„.

Gefällt dir unsere Anleitung für das Rahmen von Diamond Painting Bildern? Dann freuen wir uns, wenn du sie auf Facebook, Twitter und Co. teilst. Für Pinterest kannst du gerne das folgende Bild verwenden.

Diamond Painting Bilder einrahmen

2022-04-19 15:20:12