Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 30 Mai 2020
High Heels DIY in Gold und Pastellblau

Modische Schuhe müssen nicht teuer sein. Eigene Unikate kann man schon mit ein bisschen Sprühfarbe, Satinband und der Heißklebepistole ganz leicht selber basteln.

 

Ich habe meine Leidenschaft für das Pimpen von High Heels wieder entdeckt. Diesmal bekommen meine Federschuhe ein kleines Make-Over. In Pastellblau mit goldenen Akzenten gefällt mir der Schuh auf jeden Fall noch besser.

 

Bastelmaterial

 

Bastelanleitung

  1. Die Schuhe mit dem Abklebeband abkleben und mit Zeitungspapier ausstopfen. Damit man auch die Innenseite des Schuhes nicht anmalt, diese am besten auch abkleben.
  2. Den Schuh bis hoch zu den Absätzen mit der blauen Sprühfarbe einsprühen und antrocknen lassen.
  3. Den Absatz mit der goldenen Sprühfarbe einsprühen. Dabei am besten nicht den Schuh vorne anfassen, sondern die Hand zwischen Absatz und Schuh platzieren, so dass der Schuh praktisch auf der Hand balanciert. So kommt man an den Absatz gut heran und kann außerdem den Verlauf besser sprühen. Außerdem entstehen so keine Fingerabdrücke auf der Spitze des Schuhes, wenn die Farbe noch nicht richtig durchgetrocknet ist.
  4. Damit der Verlauf schön wird, den Schuh etwas schräg halten und mit dem Gold Spray den Schuh nur leicht einsprühen.
  5. Das Satin Band an einen Schuh anlegen und mit der Heißklebepistole ankleben, einmal quer über den Schuh legen und wieder ankleben.
  6. Dann den zweiten Schuh auf die gleiche Weise und an der gleichen Stellen mit dem Satinband bekleben.
  7. Noch zwei Bänder pro Schuh auf gleiche Art und Weise anbringen.

 

 

Tipps und Tricks

  • Da die goldene Acrylfarbe in den Oberstoff des Schuhes eingezogen ist, wirkt er auf dem Schuh nicht so stark glänzend wie auf glatten Oberflächen. Mir persönlich gefällt das in dem Fall aber besser.
  • Damit man sich bei dem Einsprühen nicht dreckig macht, sollte man Gummihandschuhe tragen.
  • Da ich einen alten Schuh, den ich schon mal umgestaltet habe, eingesprüht habe, musste ich an einigen Stellen etwas ausbessern und Makel verstecken. Dazu gehört zum einen, dass ich bei meinem ersten Versuch nicht wirklich darauf geachtet habe, ob ich die Ränder anmale und nun einen grünen Rand hatte. Diesen habe ich mit Acrylfarbe wieder Schwarz gemalt, dabei aber leider ein bisschen die Sohle mit angemalt. Auch wenn es nicht sehr sauber geworden ist, ist es alle mal besser als ein grüner Rand.
  • Die andere Sache, die ich ausbessern musste, liegt an der Spitzendekorationen auf dem alten Schuh. Diese habe ich abgemacht und dabei ein paar Löcher hinein gehauen, die ich mit dem Satinband abdecken musste. Da die Löcher sich an unterschiedlichen Stellen befanden, konnte ich das Satinband also nicht so symmetrisch anbringen, wie ich eigentlich gewollt hätte.