Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 31 Juli 2020
Perfekt für den Strand: Strandkleid aus einem Schal selber machen

Du möchtest gerne an den Strand, aber dich nicht unbedingt die ganze Zeit im Badeanzug oder Bikini zeigen? Dann habe ich hier die perfekte Lösung für dich: Ein selbst genähtes Strandkleid aus einem schönen Schal. Dieses ist nicht nur schnell und einfach genäht, es sorgt auch dafür, dass du dich in deinem Urlaub mehr angezogen, aber trotzdem noch luftig fühlst.

 

 

Perfekt für den Strand: Strandkleid aus einem Schal selber machen

 

Nähmaterial

  • Einen breiten dünnen Schal
  • Eine Schere
  • Stecknadeln
  • Ein Maßband
  • Eine Nähmaschine
  • Passendes Nähgarn
  • Gegebenenfalls ein passendes Oberteil
  • Schneiderkreide
  • Gegebenenfalls einen Gürtel

 

 

Nähanleitung

  1. Den Schal rechts auf rechts in der Mitte falten.
  2. Die Seiten rechts und Links mit einer Naht schließen. Dabei oben jeweils eine große Öffnung für die Arme lassen.
    Strandkleid aus einem Schal nähen

     

  3. Den oberen Ausschnitt markieren. Dabei kann einem ein gut passendes Oberteil helfen. Dieses kann man einfach als Vorlage auflegen und abzeichnen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Textilien sich vom Dehnungsgrad her ähnlich sind. Bei der Markierung solltest du außerdem bedenken, dass du noch einen Saum nähen musst. Der Ausschnitt sollte also nicht zu groß ausfallen.
    Kleid aus einem Schal nähen

     

  4. Den Ausschnitt ausschneiden, die Kanten umschlagen und mit den Stecknadeln fest stecken.
    Kleid aus einem Schal nähen

     

  5. Den Saum vorsichtig mit der Nähmaschine nähen.
    Kleid aus einem Schal nähen

     

  6. Damit das Kleid auch etwas Figur zaubert, kann man einen passenden Gürtel um die Taille legen und knoten.

 

 

Nähtipps und -tricks

  • Im Grunde braucht man übrigens keine Nähmaschine um das Strandkleid zu nähen. Du kannst den Schal auch mit einem Handstich zusammennähen und versäubern.
  • Damit du dir die Arbeit nicht ganz umsonst machst, solltest du vorher überprüfen, ob der Schal breit genug ist. Dafür kannst du ihn einfach an der breitesten Stelle deines Körpers anhalten. Wenn der Schal breiter ist als deine Hüfte oder deine Schultern, sollte das Kleid am Ende auch passen.
  • Man kann den Saum auch mit einem Schrägband versäubern. Dieses sollte dann farblich zu dem Schal passen.
  • Je schicker der Schal, desto schicker natürlich auch das Kleid. Bei meinem Kleid ist das Dreieck an Vorder- und Rückseite ein echtes Highlight geworden. Es lohnt sich also, nach besonderen Mustern Ausschau zu halten.