Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Herbst-Anemonen

28. Januar 2019 - 0:00 -- Bastelfrau


Zu den Stauden, die im Herbst blühen, gehören die Anemonen mit zu den schönsten. Gerade wenn wenig andere Blumen vorhanden sind, sehen die Anemonen nicht nur im Garten schön aus, sondern sind auch ein tolles Material für die Blumen- und Kranzbinderei. Die Blumen sind relativ lange haltbar, stehen auf ziemlich langen, festen Stielen und sind von reiner Farbe in reinweiß, hellrosa und rot vorhanden.

Die Herbstanemonen eignen sich aber nicht nur für floristische Arbeiten, sondern natürlich auch als Gartenschmuck. Gerade wenn viele andere Stauden und Blütensträucher schon sehr herbstlich aussehen, macht ein ganzes Anemonen-Beet besonders viel Freude. Wenn die Anemonen nicht im Beet, sondern in Töpfen gezogen wurden, sind sie auf Blumentischen eine sehr hübsche Zierde - zumal die Blütezeit bis in den Dezember hinein geht.

Anemonen gedeihen am besten in einem etwas lehmhaltigen Boden. Der Boden muss möglichst tief umgegraben sein, da die Wurzeln der Pflanzen oft bis zu 75 cm tief in die Erde gehen. Für genügende Nahrung muß durch Untergraben von Dung und eventuell durch flüssigen Dünger gesorgt werden. Da die Anemonen feuchten Standort lieben, ist bei anhaltend trockenem Wetter ein Bewässern notwendig.

Die Anzucht der Anemonen geschieht durch Wurzelausläufer, die bei einer gesunden Pflanze sehr zahlreich vorhanden sind. Man nimmt entweder die jungen Ausläufer von den alten Pflanzen ab und pflanzt sie auf frisch gedüngtes und gut umgegrabene Erde oder gräbt alte, aber starke Pflanzen aus, schneidet die Wurzeln in kleine Stücke und steckt oder legt sie etwa 10 cm tief auf Beete. Die geeignetste Zeit dafür ist das Frühjahr. Diese Wurzelstücke treiben sehr gut aus und geben bis zum Herbst recht schöne Pflanzen. Im kommenden Winter werden die Beete mit den jungen Pflanzen mit Reisig oder sonstigem Deckmaterial leicht bedeckt um ein Ausfrieren zu verhindern - was in manchmal in strengen Wintern ohne Schneedecke auch bei ältern Pflanzen vorkommen kann. Im übrigen sind Anemonen aber recht winterfest.

Anemonen blühen am besten, wenn sie ungestört mehrere Jahre auf einem Standort stehen bleiben. Ein Beet von Anemonen kann sich bis zu acht Jahren halten - manchmal sogar noch länger, weil sich die Pflanzen durch die Ausläufer selbst verjüngen. Zur Neubepflanzung von Beeten benutzt man nur junge Pflanzen, die leichter weiterwachsen als alte, die meist ungenügend bewurzelt sind.

Tags: 
Garten: 


Topic: 

Garten

Rund um den Garten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.