Gewürzgirlande

Besteht ein Fundus an übriggebliebenen Materialien von anderen weihnachtlichen Dekorationen – zum Beispiel mit Reliefpaste etc. – können auch diese Themen hier eingearbeitet werden.

 

Das brauchst du:

  • Stangenzimt
  • Orangenscheiben
  • Gewürznelken
  • Goldsterne
  • Prägefolie Gold
  • Sternenstempel
  • Verzierwachs
  • Holzplatte DIN A 5
  • Brenn-Peter
  • Ausmalstifte für Holz
  • Überzuglack
  • 2-3 Goldglöckchen
  • Schleifenband Rot – ca. 3 m/1cm breit
  • Gold-oder Silberdraht 0,4 mm.

 

Und so geht’s

  1. Golddraht 5-fach auf die Länge von ca. 1,20 m legen und die einzelnen Stränge miteinander verdrehen. Dieser Draht stellt die Grundlage (Girlande) dar, auf der alle Dekorationen befestigt werden.
  2. Gewürze bündeln und mit Gold- oder Silberdraht an der Girlande befestigen. Die Abstände von ca. 10 cm von einem Gewürzbündel zum nächsten, bieten Möglichkeiten zur Platzierung der Prägeteile oder anderer Dekoelmente. D.h.:1. Gewürzbündel anbinden, 2. Glöckchen, 3. Schleife….usw.
  3. Prägeteile aus den vorherigen Arbeitsschritten einsetzen oder neue Motive mit der Schablone übertragen, prägen und ausschneiden.
  4. Motive der Schablonen auf das Holz mit einem Holzstift übertragen, aussägen und danach mit dem Brenngerät einbrennen. Nach Belieben können diese kleinen Anhänger mit Ausmalstiften coloriert werden. Am oberen Motivrand ein kleines Loch eingebohrt, ermöglicht das Aufziehen des Arbeitsstückes. An beiden Enden der Girlande größere Schleifen für einen sauberen Abschluss binden.

 

Von Jeannette Knake

 

 

2008-09-24 18:09:00
Bastelfrau (Barbara)

Schreibe einen Kommentar