Schleifen binden

11. April 2014 - 9:08 -- Floristin


Schleifen, Bänder und Fäden sind in der Floristik häufige Accessoires - allein schon durch ihre weich abfließenden Formen, ihren Strukturen und der Vielfalt ihrer Farben. Ob Sie nun große Schleifen, kleine Schleifen oder auch Schleifen mit vielen Ohren binden möchten - diese Anleitung zeigt Ihnen, wie es geht.

Das wird benötigt:

  • Drahtschere
  • Mindestens 1.20m Band nach Wahl
  • Bandschere , Steckdraht, Kombizange

Und so wird es gemacht:

1. Als erstes fasst man das Band und legt die erste Schleife. Das Bandende muss schon so lang gelassen werden, wie es später einmal abfließen soll.

2. Nun legt man zur gegenüberliegenden Seite die zweite Schlaufe in der gleichen Größe.

3. Die folgenden Schleifen werden exakt über die bisher vorhandenen Schleifen gelegt. Sie werden jedoch etwas kürzer geformt. Wenn man nun von oben darauf schaut, bleibend die zu unters liegenden Schlaufen links und rechts sichtbar.



4. Jetzt rafft man die Schleife in der Mitte...

und legt einen Draht im Bogen darüber. Der Draht wird auf der Schleifenrückseite fest - am besten mithilfe einer Kombizange - verdrillt, damit sich später keine Schlaufen aus dem Draht ziehen lassen.

5. Das zweite Band noch nicht von der Bandrolle abtrennen! Das wir nun in der Schleifenmitte ein oder zweimal über den Draht und zwischen den beiden Schenkeln der Drahtgabel geschlungen. Dadurch entsteht der scheinbare Knoten in der Schleifenmitte.

Das Band sollte aber auch nicht all zu fest gezogen werden.

6. Die Knotenschlaufen werden auf der Rückseite mit einem weiteren Verdrehen der beiden Drahtschenkel fixiert.

Tipps und Tricks:

  • Das Bandende sollte immer mit einem sauberen schrägen Schnitt abgetrennt werden.
  • Ob fluffig oder flach: wenn die Schleife fertig ist, beginnt das Zupfen.
  • Die abfließenden Bandenden sollten möglichst auf die gleiche Länge geschnitten werden.
  • Neben der eigentlichen Schleifenform gibt es auch noch Bandtuffs, Bandkaskaden, etc.



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.