Direkt zum Inhalt

Winterlicher Heukranz

Gespeichert von Bastelfrau am 20 Juli 2014
Winterlicher Heukranz

Grundgerüst für diesen Kranz ist ein Styroporkranz, der mit Heu umwickelt wurde. Anschließend kann ein solcher Kranz beliebig dekoriert werden - zum Beispiel mit Schneemann und Tannenzweigen, wie in diesem weihnachtlich/winterlichen Beispiel.

 

Das brauchst du:

  • Styroporkranz
  • Heu
  • Draht
  • blaues Juteband
  • Verschiedene Dekomaterialien wie Äpfelchen, Tannenzweige, Dekofiguren
  • Heissklebepistole
  • Schere, Kneifzange

 

Und so geht's:

  1. Das Heu auf den Styroporkranz legen und mit Draht festwickeln. Dabei darauf achten, dass man das Styropor wirklich nicht mehr sieht! Die Enden des Drahtes miteinander verzwirbeln und mit der Zange abkneifen. Dann dieses Ende umbiegen und unter den Draht in das Heu schieben, damit du dich nicht daran verletzen kannst.
  2. Den Schneemann oder eine andere Dekofigur in die unteres Hälfte des Kranzes setzen und mit der Heissklebepistole ankleben. Davor die Tannenzweige ankleben, links oben im Kranz die Äpfelchen mit der Klebepistole befestigen. Wenn du noch Reste von Zimtstangen oder Anissternen hast, kannst du auch diese noch dekorativ auf dem Kranz verteilen. Dann duftet es angenehm.
  3. Das blaue Band zur Schleife legen und die Mitte mit Draht sichern. Anschließend die Enden schräg abschneiden und die Schleife auf den Kranz kleben. Sollte man den Draht zu sehr sehen, kannst du auf die Mitte der Schleife noch ein Äpfelchen oder einen Anisstern kleben.
  4. Nun kannst du aus einem Rest Band noch einen Aufhänger oben am Kranz befestigen. Dies ist aber nicht notwendig. Der Kranz lässt sich leicht an jeden Nagel in der Wand oder an einem Aufhänger befestigen. Dafür musst du den oberen Teil des Kranzes nur auf den eingeschlagenen Nagel drücken - es hält dann praktisch von alleine.

 

Tipps:

  • Ein solcher Kranz lässt sich leicht für jede Jahreszeit und zu jedem Anlass dekorieren. Befestigt man die einzelnen Dekoelemente so, dass man sie auch wieder entfernen kann, wird aus dem winterlichen Kranz ruckzuck ein Kranz zu Ostern, für den Sommer oder ein "Andenkenkranz" an den letzten Urlaub.