Bauernsilber

Bauernsilber ist ein silbrig schimmerndes Glas mit transparenten Stellen (Löchern). Der Begriff stammt aus dem 19. Jahrhundert, als die Landbevölkerung sich kein Silber leisten konnte und sich deshalb Dekogegenstände aus dem wesentlich preisgünstigeren “Silberglas” zulegten. In dieser Zeit wurde das “Bauernsilber” auch oft noch von außen verziert – mit gemalten Dekoren, Ätzungen, Gravuren oder Glasapplikationen. Mittlerweile kann man das Bauernsilber auch einfach imitieren. Die Anleitung dafür findest du hier.

« zum Lexikon