Bleichen

Bleichen kann man natürlich ganz unterschiedliche Dinge.

So ist mit Bleichen in der Seidenmalerei ein großflächiges Entfärben gemeint. Hier empfiehlt sich der Einsatz von handelsüblichem Entfärber. Der Entfärbevorgang findet in einer Schüssel oder in der Waschmaschine statt.

Geht es ums Stempeln, wird auch gerne der englische Ausdruck “bleach” verwendet. Verwendet wird dabei normale Haushaltsbleiche und bunter Foto- bzw. Tonkarton.

Man kann mit der Bleiche stempeln, indem sie auf einen feuchten Schwamm gegeben wird, der dann als Stempelkissen dient oder man malt mit einem feinem Pinsel und Haushaltsbleiche embosste Motive aus. Meist dauert es einige Zeit (bis zu einer Stunde), bis der Effekt sichtbar wird.

Beachten sollte man aber, dass die Dämpfe giftig sind. Man sollte also entweder im Freien oder bei geöffnetem Fenster arbeiten und nur kleine Mengen verwenden.

« zum Lexikon