Gelwachs

Bei der Herstellung von Gelwachs wird Öl und ein Polymer miteinander vermischt. Das transparente Gelwachs kann man mit speziell dafür vorgesehen Farben einfärben. Es besteht aus Kohlenwasserstoffwachsen und ist ein weiches, geleeartiges, transparentes Spezialwachs. Gegenüber einer normalen Kerze hat es eine fünffach längere Brenndauer. Das Gelwachs wird im Wasserbad geschmolzen. Gelwachs ist, wie der Name schon sagt, gallertartig. Man kann also keine normalen Kerzen damit gießen, sondern muss immer in einen Behälter, am besten ein transparentes Gefäß, also zum Beispiel Gläsern, Glasschüsseln und ähnlichem gegossen werden. Besonders schön sieht es aus, wenn man verschiedene Dekoteile, die natürlich nicht brennbar sein sollten, mit eingießt. Geeignet sind hier zum Beispiel Metallteile, Muscheln, Glasteile, Glitter und Glitzer, Keramikteile, Geldstücke usw.).

« zum Lexikon