Lösungsmittel

« zum Lexikon

Lösungsmittel sind leicht flüchtige Stoffe, in denen Teilchen – beim Basteln meist Farbstoffe – bis zu einer hohen Konzentration gelöst werden können. Lösungsmittel sind nicht zwangsläufig gefährlich, nur weil sie Lösungsmittel sind. Auch Wasser ist ein Lösungsmittel! Es kommt immer darauf an, was als Lösungsmittel verwendet wird. Zum Thema organische, anorganische und aliphatische Lösungsmittel hat mir Ariane, die Lebensmittelchemie studiert, eine Erklärung geschickt, die das Ganze für uns vielleicht ein bisschen klarer macht: Alle Pigmente (Farbstoffe) müssen in einem Lösungsmittel, also einer Flüssigkeit, gelöst oder zumindest aufgeschlämmt/ suspendiert werden. Das kann entweder Wasser oder auch jede andere Flüssigkeit sein. Unter Lösungsmittel versteht man bei Lösungsmittelfrei meist sog. Organische Lösungsmittel wie z.B. Benzin, Aceton,.. (vgl. der typische Klebergeruch). (das wären organische und Aliphatische , je nach Substanz). Anorganisch nennt man z.B. Salzlösungen.

« zum Lexikon