ShadowPainting

Maltechnik für Kartenbastler. Vergleichbar ist sie mit der Guttatechnik bei der Seidenmalerei – sowohl von der Technik als auch vom Resultat her. Konturen werden dabei mit einem wieder ablösbaren Kleber gezogen, der nach dem Trocknen der Farbe entfernt wird. Gemalt wird mit einer Spezialfarbe, die sehr wässrig ist. Da diese Farbe sowohl von der Konsistenz als auch von den Effekten (man kann zum Beispiel wunderbar mit Salz arbeiten) der dampffixierbaren Seidenmalfarbe sehr ähnlich ist, habe ich einfach einmal vorhandene Reste von Seidenmalfarben ausprobiert. Und siehe da: Es hat problemlos geklappt! Ebenfalls aus dem Bereich der Seidenmalerei kommt die Salztechnik: Auf noch feuchten Farbflächen des Papieres können mit Hilfe von Salz kleine Strukturen eingefügt werden. Salz hat die Eigenschaft die Farbe vom Kornpunkt wegzutreiben und am Rand dieses kleinen hell entstehenden Feldes eine dunkle Kontur zu bilden.

« zum Lexikon