Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Handarbeiten

Häkeln, Nähen, Stricken, Sticken - früher wurden diese Handarbeitstechniken noch in der Schule gelehrt, während wir heute alles, was mit Handarbeiten zu tun hat, aus Büchern oder in privaten Kursen lernen müssen. Das ist eigentlich schade, denn das Handarbeiten macht nicht nur Spaß und beruhigt die Nerven, sondern man bekommt am Ende auch noch etwas Schönes oder Nützliches dabei heraus.
Auch bei den verschiedenen Handarbeiten und Handarbeitstechniken wechseln sich die Trendthemen ab. Mal werden vor allen Dingen Socken gestrickt, mal werden Mützen gehäkelt und mal wird genäht. Es gibt reichlich Bücher zu diesen Themen (von denen ihr übrigens viele im Bereich "Buchvorstellungen" finden könnt), aber natürlich auch viele kostenlose Anleitungen im Internet. Eine Webseite, auf der ihr Handarbeitslinks findet, ist meine  "Handarbeits-Webseite" handarbeitswelt.de. Da Handarbeiten in der Regel mehr Zeit benötigen als Basteln, gibt es in diesem Bereich weniger Anleitungen. Ich bemühe mich aber, dies zu ändern. :-)
Ich selbst habe verschiedenen Handarbeitstechniken noch in der Schule gelernt: Häkeln, Stricken, Sticken, Nähen und Weben. Andere Techniken - wie zum Beispiel Klöppeln - wurde bei uns nicht unterrichtet und wieder andere Handarbeitstechniken - wie zum Beispiel das "Sträkeln" oder "Knooking" (eine Mischung aus Häkeln und Stricken) waren gar nicht bekannt. Auch über Patchworkarbeiten oder Quilten machte sich meine Handarbeitslehrerin wenig Gedanken - diese Techniken waren damals halt einfach nicht "in". Statt dessen strickten wir Hüttenschuhe, nähten ein Nadelheftchen, bestickten Deckchen und nähten Kissenbezüge. Allerdings muss ich gestehen, dass ich als Kind und als Jugendliche keine große Freude im Handarbeitsunterricht hatte - ich war einfach nicht genau und akkurat genug. Später allerdings, nachdem ich mir meinen ersten richtig tollen Pullover gestrickt hatte, änderte sich das schlagartig. 

DIY Sommershorts: Alte Jeans auffrischen

25. Juni 2019 - 22:29 -- Becky
DIY Sommer Shorts bemalen

Wenn die alte Lieblingsjeans unmodern geworden ist oder nicht mehr passt, zum Beispiel weil die Hosenbeine unten zu kurz, zu weit oder zu eng geworden sind, muss man sie nicht gleich weg schmeißen. Ganz leicht kann man sie mit einer Schere kürzen und ein paar Fransen herausziehen. Damit sie zu einem richtigen Eyecatcher wird, malt man noch ein paar Muster mit einem Stoffmalstift auf.

Spültücher häkeln - Teil 1: Waagerechtes Rippenmuster

3. Juni 2019 - 9:56 -- Bastelfrau
Spültücher häkeln

Spültücher herstellen ist schon seit einiger Zeit ein absoluter Trend und es scheint auch kein Ende in Sicht. Dies liegt vermutlich daran, dass die Tücher nicht nur schnell fertig sind und schön aussehen, sondern sie sind auch nachhaltiger als die meisten gekauften Spültücher. Wer Angst hat, dass die Tücher beim Waschen nicht sauber werden: Je nachdem, was für eine Baumwolle gewählt wurde, sind die Tücher bis 60 °C waschbar. Dabei sollte jeder Schmutz rausgehen. Nachdem ich euch schon einige meiner gestrickten Tücher vorgestellt habe, kommt nun das erste gehäkelte Tuch.

Bridget Jones' Baby - Anleitung für Tablethülle

17. März 2019 - 13:07 -- Bastelfrau

Ganze zwölf Jahre mussten wir auf die Fortsetzung der liebenswerten Lebensgeschichte von Bridget Jones warten. Oscar Preisträgerin Renée Zellweger und Colin Firth kehren zurück in ihre Paraderollen, um ein neues Kapitel in Bridgets Leben aufzuschlagen: ein Baby! Natürlich ungeplant, wie sollte es anders sein… Diesmal an ihrer Seite: Frauenschwarm Patrick Dempsey. Und noch etwas hat sich verändert: Das gute alte Tagebuch von Bridget musste der modernen Technik weichen und wurde durch ein Tablet ersetzt. Der perfekte Anlass für eine außergewöhnliche Kooperation zwischen studio canal & myboshi eine original Bridget Jones Tablethülle zu entwerfen.

Was man über Markisenstoffe wissen sollte

8. März 2019 - 8:09 -- Bastelfrau
Blick in den Garten

Der Winter ist fast vorbei und so langsam wird es Zeit, sich mit dem Sonnenschutz für Fenster und Terassen, Wohnwagen und Sonnensegel zu kümmern. Das eine oder andere muss ausgetauscht werden, andere Sachen werden komplett neu genäht. Natürlich eignet sich Markisenstoff dafür am besten, allerdings sollte man ein bisschen etwas über diesen Stoff wissen, damit das Nähen nicht zur Herausforderung wird und die fertigen Teile später wirklich ihren Zweck erfüllen.

Lückerl

11. Februar 2019 - 0:00 -- Gast (nicht überprüft)
Lückerlmuster

Ein Lochmuster, bei dem auf der folgenden Stricktafel die Zwischenreihen ausnahmsweise einmal mit eingezeichnet sind.

Barbiekleider aus Kinderstrumpfhosen - ohne Nähen

Barbiekleider aus Kinderstrumpfhosen selber machen

Die normalen, gestrickten Kinderstrumpfhosen werden wie die Babysöckchen verarbeitet. Ganz andere Effekte gibt es aber mit farbigen Feinstrumpfhosen für Kinder, denn hier fehlt der Strickcharakter vollständig. Das Gewebe ist viel dünner und die Kleider wirken dadurch feiner. Wie auch schon die anderen "Strumpfkleider" kommen auch diese Kleidungsstücke vollständig ohne Nähen oder Kleben aus.

Für die perfekte Höhle: Vorhang für das Hochbett selber nähen

23. Januar 2019 - 1:00 -- Becky
Vorhang nähen für das Hochbett

Hochbetten sind nicht nur echte Platzsparer, sondern bieten dem Kind auch allerhand Möglichkeiten, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. So lässt sich wohl nirgends eine so gute Höhle bauen wie unter einem Hochbett. Damit es dort auch so richtig schön dunkel wird, kann man ganz leicht einen Vorhang selber nähen.

Wenn der Faden reißt

16. Januar 2019 - 0:00 -- Merue

Besonders ärgerlich und regelrecht frustrierend ist es, wenn während der Näharbeit ständig der Faden reißt... Hier findest du einige Tipps, die dir vielleicht helfen können, dieses Problem zu beseitigen.

Nadelbuch - ein Schatz aus meiner Kindheit

31. Dezember 2018 - 0:00 -- Bastelfrau
Gesticktes Nadelbuch aus den 60er Jahren

Ich denke, es war so in der 5. oder 6. Klasse, als wir im Handarbeitsunterricht ein Nadelbuch fertigten. Der Hauptgrund dafür war, dass wir die Stickstiche, die wir gelernt hatten, in bzw. auf diesem Nadelbuch "in Szene" setzen konnten. Und nach rund 50 Jahren existiert es tatsächlich noch. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung kann ich dir nicht bieten und etwas zerfleddert ist es auch - aber ein kurze Beschreibung wie es geht, findest du hier trotzdem.

Spiralsöckchen für Babys

27. Dezember 2018 - 0:00 -- Bastelfrau
Spiralsöckchen für Babys

Als ich die fertigen Söckchen das erste Mal gesehen habe, dachte ich "Ok… Ich weiß nicht wirklich, ob das sein muss". Im nachhinein stellte sich aber heraus, dass man bei diesen Söckchen keine bzw. kaum Probleme mit der Größe hat. Sind die Söckchen etwas zu groß, stellt das kein Problem dar. Allerdings sollten sie natürlich auf keinen Fall zu eng sein. Schön finde ich außerdem, dass sie ruckzuck gestrickt sind. Und wenn man den Bogen einmal raus hat, braucht man beim Stricken auch nicht mehr nachzudenken....

Die Büschelmasche

15. November 2018 - 8:20 -- Bastelfrau

Die Büschelmasche ist schnell und einfach gehäkelt, so dass sie sich auch für Anfänger eignet. Die Maschen ergeben ein tolles Muster und eine kompakte Struktur, so dass man damit sehr gut Taschen und Accessoires häkeln kann. Aber auch Schals und Mützen oder ein Kissenbezug sehen mit diesem Häkelmuster toll aus. Außerdem eignen sie sich für das Häkeln von Babydecken (im Bild siehst du einen Teil einer Babydecke), aber auch für Waschlappen oder Topflappen. Diese Masche ist also ein richtiger "Allrounder". Das gehäkelte Teil wir recht dick - man benötigt also mehr Wolle als für viele andere Häkelmaschen.

Windeleinlagen nähen

12. November 2018 - 0:00 -- Bastelfrau

Wer auf Wegwerfwindeln verzichten möchte und sich für ein Windelsystem entschieden hat, das aus Höschen und Windeleinlagen besteht, kann viel Geld sparen, wenn er die Windeleinlagen selbst näht. 

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht. 

RSS - Handarbeiten abonnieren