Franse mit Ecke

Die Abbildung zeigt eine Fransenecke mit sich regelmäßig wiederholenden Musterfiguren.

 

Bild oben: Ecke mit sich gleichmäßig wiederholendem Muster. Rippenknoten (Makrameeknoten)

Die Anschlagreihe begrenzt ein schmales Börtchen mit Wellenknoten. Die Anleitung für den Wellenknoten oder Zopfknoten findest du hier
Je vier Fäden bilden einen Knüpfbüschel.

Anlegen der Ergänzungsfäden und das Umküpfen der Mittelrippe zur Ecke

 

Die Abbildung läßt die Ausführung an einer fortgeschrittenen Arbeit erkennen. Für die Fadenverstärkung an der Ecke ist eine Knüpfsträhne in die Ecke geschoben. Um den Einlagefaden der abschließenden Querrippe werden auf beiden Seiten der Ecksträhne drei Doppelfäden und zwischen den mittleren Fäden der Ecksträhne ein Doppelfaden eingeschoben.
Der mittlere Einlagefaden nimmt die Ergänzungsfäden auf, die man mittels beiderseitigen Rippenanschlags befestigt.
 

Anschlag mit Fäden zu beiden Seiten der Anschlagrippe

 

Die für die Verstärkung erforderliche Fadenzahl wird um den Einlagefaden der Querrippe geknüpft.

2018-08-24 15:17:34