Direkt zum Inhalt

Spültücher stricken - Teil 2 - Schachbrettmuster

Gespeichert von Bastelfrau am 18 Mai 2019
Spültuch im Schachbrettmuster stricken

Ich muss gestehen, ich bin spültuchstricken und spültuchhäkeln süchtig geworden. Obwohl die Tücher, die ich bereits gestrickt bzw. gehäkelt habe, noch gar nicht alle online sind, bin ich schon wieder dabei, neue zu stricken. Aber - heute geht es erst einmal um dieses Spültuch, das im Schachbrettmuster gestrickt wurde.

 

Das brauchst du:

  • 1 Knäuel Baumwolle in gelb
  • 1 Knäuel Baumwolle in grün
  • Passende Stricknadeln
  • Häkelnadel
  • Eine Nadel um zum Schluss die Fäden zu vernähen

 

So wird's gemacht:

  1. 60 Maschen anschlagen.
  2. In der ersten Reihe immer 5 Maschen rechts, 5 Maschen links stricken. Dies so lange wiederholen, bis man am Reihenende angekommen ist.
  3. In den nächsten vier Reihen die Maschen immer so abstricken, wie sie erscheinen.
  4. In er sechsten Reihe abwechselnd 5 Maschen links, 5 Maschen rechts stricken bis das Reihenende erreicht ist.
  5. Die nächsten vier Reihen wie sie erscheinen abstricken.
  6. Diese zehn Reihen wiederholen bis die gewünschte Länge erreicht ist.
  7. Die Maschen abketten.
  8. Mit der Häkelnadel einen Rand um das Tuch häkeln. Insgesamt drei Runden häkeln. In der letzten Runde einen Aufhänger in einer Ecke einarbeiten.
  9. Wenn das Ende der Runde erreicht ist, die Masche lang ziehen und in der Mitte durchschneiden. Den losen Faden herausziehen.
  10. Alle Fäden vernähen.
  11. Fertig.

 

 

Bild: So sieht das Muster aus

 

 

Tipps und Tricks

Die Häkel- oder Stricknadeln wählst du so, wie sie auf der Banderole der Wolle angegeben sind. Dort sind bei der Nadelstärke meist "von" - "bis" angegeben. Welche Nadelstärke für dich die richtige ist hängt davon ab, wie fest oder locker die strickst oder häkelst.

Ich habe meine Tücher ohne Maschenprobe gearbeitet. Das liegt daran, weil es mir relativ egal war, ob die Tücher nun einen Zentimeter breiter oder schmaler sind. Wenn dir das aber wichtig ist, solltest du unbedingt eine Maschenprobe anfertigen.
Das Tuch wurde aus Wollresten gestrickt. Als die Wolle zu Ende war, war das Tuch allerdings noch nicht quadratisch. Wenn deine Tücher quadratisch werden sollen, strickst du so lange weiter, bis die gewünschte Länge erreicht ist.