22. Februar 2024

Hasen zur Frühlingszeit mit 2 Vorlagen

Werbung – enthält Partnerlinks

Auf einfache Art und Weise gelingt im Handumdrehen eine Hasen-Deko zur Frühlings- und Osterzeit. Klare Linien und einfache Farben machen das Anmalen leicht. Ich zeige euch, wie ihr eine schnelle Dekoration für den Frühling oder zur Osterzeit erstellen könnt.

Jedes Jahr kommt Ostern so plötzlich wie Weihnachten.

Kaum hat man seine Weihnachtsdeko weggeräumt, kommt auch schon der Frühling und damit die Osterzeit. Meist werden  gerne Pastellfarben verwendet. Ehrlich gestanden passen die Pastellfarbtöne nicht in unser Zuhause. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich kaum weiße Wände habe oder aber daran, dass ich gemischte Stilrichtungen habe. Alles in weiß und grau zu gestalten, mag ich rein gar nicht. Zudem müsste ich viel mehr putzen, wofür meine Zeit einfach zu knapp bemessen ist. Bei uns findet man eine Mischung aus Vintage[4], Shabby Chic und Cottage Style.

Wir wohnen und leben gerne in unserem Haus, wo wir uns mit etwas Farbe an den Wänden sehr wohl fühlen!

Die Hasenvorlagen für die Hasen zur Frühlingszeit könnt ihr gerne privat nutzen und ich hoffe, dass ihr genauso viel Spaß beim Gestalten habt wie ich.

Folgendes braucht ihr:

  • Hasen Vorlage
  • Pappelholz in der Stärke 6-8 mm
  • Farben in weiß, grau und hell-lila
  • weicher Borstenpinsel in der Stärke 10
  • feines Schleifpapier
  • Decoupiersäge
  • Heißkleber[2]
  • Standplatten ca. 8 cm x 3 cm
fruehjahrsdekohasen.jpg

Für Hasen zur Frühlingszeit, die mit Krakelier Lack gearbeitet sind:

  • Metallic Farbe: Lila, blue und peppermint (weitere Bastelfarben siehe oben)
  • Pappelholz in 6-8 mm stark
  • Krakelierlack[1]
  • Hasen Schablone
  • schwarzer Fineliner
  • Schleifpapier
  • Heißkleber
  • Etwas Draht[5] oder Kordel
  • Standplatten ca. 8 cm x 3 cm

Und so wird’s gemacht:

  1. Die Vorlage bzw. Schablone auf das Pappelholz übertragen und aussägen. Natürlich könnt ihr als Alternative auch die Hasen auf buntes Papier aufzeichnen und als Stecker für Blumentöpfe verwenden.
    laubsaegehasenhasenvorlage.jpg
  2. Nach dem Aussägen die Kanten mit dem Schleifpapier glätten und den feinen Schleifstaub mit einem leicht feuchtem Lappen entfernen.
  3. Die Hasen mit der Farbe eurer Wahl anmalen und gut trocknen lassen.
  4. Wenn alles gut getrocknet ist, können die Kanten für den Shabby Chic oder Vintage Style mit dem Schleifpapier abgerieben werden.
hasen_vorlage-schablone_hase-kreidefarbe_lignocolor.jpg

Für die Hasen im Krakelier-Look wird folgendermaßen gearbeitet:

  • Den Rohling mit Peppermint Metallic Farbe grundieren[3]. Hier habe ich die Farbe etwas dick und ungleichmäßig aufgetragen um später den Vintage Style besser zur Geltung zu bringen!
  • Nach dem Trocknen der Metallic Kreidefarbe den Krakelierlack mit dem Finger (natürlich kann man auch einen feinen Pinsel[6] verwenden) auftupfen.
  • Hier und dort einen Klecks Krakelier Lack…
  • Wenn alles gut getrocknet ist, kann die graue Farbe aufgetupft werden.
hasevorlage-haseschablone.jpg

Man kann hier gut sehen, wie die graue Farbe leicht aufreißt und die untere Farbschicht hervorscheint.
Beim Krakelieren ist es wichtig, dass man zügig arbeitet und nicht mehr über die bereits aufgetragene Farbe tupft!

metallicfarbelilac-krakelieren.jpg

Bei einigen Bildern habe ich Hasen in zwei verschiedenen Größen und Farben auf die Standplatte aufgesetzt.

vintage_hasen-hasen_schablone.jpg

Die fertigen Hasen mit Heißkleber und leichtem Druck auf die Standplatten fest andrücken.

schwarzeundweissehasen2.jpg

Zum Schluss den Hasen ein Stück Kordel oder Band um den Hals binden.

hasenimshabbystyle.jpg

Bild: Hasen im Shabby Style

shabbychichasenvintage_hasenhasenmitkreidefarbe.jpg

Bild: Diese Hasen wurden mit Kreidefarbe bemalt

vintageundshabbychichasenosterhasenimvintagelook.jpg

Bild: Osterhasen im Vintagelook

fruehjahrsdekohasen.jpg

Bild: Dekohasen 

Bezugsquelle meiner Farben:

Vielleicht gefällt euch auch meine Anleitung für eine Wanduhr. Ihr findet sie unter “Wanduhr im Antik French Chic“.

Viele liebe Grüße

Tatjana

2022-01-25 17:41:00
Holzfrau
Begriffserklärung
1. Krakelierlack.

Krakelierlack für die Krakeliertechnik gibt es von vielen unterschiedlichen Herstellern mit unterschiedlichen Namen. Je nach Hersteller wird der Lack als Zwischenschicht zwischen zwei Farbschichten aufgetragen (ungleichmäßige Krakelierung) oder als Zusatzmittel in Acrylfarbe eingerührt (sehr regelmäßige und feine Krakelierung).

2. Heißkleber.

Kleber für Heißklebepistolen. Der Heißkleber ist in Stangen mit unterschiedlichen Durchmessern und unterschiedlicher Länge erhältlich. Außerdem gibt es Heißkleber, der bei hoher oder niedriger Temperatur schmilzt. Der Heißkleber muss also immer passend zur Heißklebepistole gekauft werden.

3. grundieren.

Viele Gegenstände werden vor dem eigentlichen Bemalen, Bestempeln oder Bekleben mit weißer Farbe (z.B. Gesso) grundiert, damit der Untergrund gleichmäßig ist und ein eventuell dunklerer Untergrund nicht durchschimmert.

Bei der Serviettentechnik ist das Grundieren von dunkleren Untergründen ganz besonders wichtig, da Servietten nur auf hellem Untergrund gut zur Geltung kommen.

4. Vintage.

Alte, aber noch nicht antike Gegenstände – beim Basteln werden meist alte Fotos bzw. Kopien von alten Fotos verwendet.

Als Vintage wird alles bezeichnet, was zwar alt – aber noch keine 100 Jahre alt ist.

Sind Gegenstände 100 und mehr Jahre alt, spricht man von Antiquitäten.

5. Draht.

Draht wird in verschiedenen Stärken und aus verschiedenen Materialien, wie zum Beispiel Kupfer, Messing, Stahl, Gold oder Silber angeboten. Dabei hat jeder Draht seine Vor- und Nachteile und ist oft für eine ganz bestimmte Technik gut oder sogar am besten geeignet. Manche Drahtsorten werden auch mit einem farbigen Kunststoffmantel überzogen, es gibt “elastischen Draht”, der sich besonders für die Herstellung von Armbändern eignet und “elastischen Nylondraht”, den es in verschiedenen Stärken und Farben gibt, so dass für jedes Perlenloch auch der richtige Draht existiert.