Der Frühling kommt...

15. Januar 2018 - 0:00 -- Bastelfrau


… und damit auch die Zeit, sich wieder um den Garten zu kümmern. Natürlich bleibt uns dafür noch etwas Zeit – schließlich ist es erst Januar. Aber freuen dürfen wir uns schon einmal darauf – auf die Arbeit im Freien, die Sonne und die frische Luft – und natürlich auf das Säen, Pflanzen und Gedeihen der Pflanzen. Und natürlich nicht zu vergessen - der Anblick des Gartens und der Wohlfühleffekt, wenn man sich darin aufhält.

Gerade bei Rosen ist noch reichlich Zeit, bis sie gepflanzt werden müssen. Man kauft sie entweder im Gartenfachmarkt oder greift auf Angebote von Baumärkten und ähnlichem zurück. Wer sich Rosen im Internet bestellen möchte, bekommt sie erst dann zugeschickt, wenn wirklich Pflanzzeit ist. Manche der Containerrosen werden erst von Mai/Juni bis in den Spätsommer verschickt, andere das ganze Jahr über. Der Zeitpunkt, wann sie verschickt werden, richtet sich nach der optimalen Pflanzzeit. So ist gewährleistet, dass sie zur richtigen Zeit ankommen und eingepflanzt werden.



Eingefleischte Internetkauf-Verweigerer (wie mein Mann) argumentieren gerne damit, dass sie die Pflanzen sehen möchten, bevor sie sie kaufen und dass die Pflanzen beim Transport leiden würden. Wenn die Pflanzen richtig verpackt sind, stellt das aber kein Problem dar und ich denke, dass Gartenfachhändler, die ihre Ware per Internet verkaufen, durchaus in der Lage sind, die Pflanzen so zu versenden, dass sie heil ankommen. Wir haben vor einigen Jahren den Versuch gemacht und haben 10 Rosen bestellt. Zuerst sahen sie wirklich sehr mickrig aus und im ersten Jahren waren die „persönlich“ gekauften Rosen wirklich schöner. Im zweiten Jahr sah man schon fast keinen Unterschied mehr und mittlerweile sind sie alle einfach nur noch schön. :-) Ganz besonders angetan haben es mir übrigens englische Rosen – sie passen so wunderbar zum Shabby Chic Look und sind einfach wunderschön.



Garten: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoaleinzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.