Götterblume

Dodecatheon integrifolium ist ein reizendes, leuchtendkarminrosa-farbenblühendes Ziergewächs mit langgestielten, alpenveilchenähnlichen Blumen. Die Pflanze wird etwa 30-40 cm hoch und die Blütezeit fällt in den Monat Mai. Liebt lichten Schatten und eine leichte, sandhaltige Erde.

 

Vermehrung am sichersten durch Wurzelschnittlinge. Die Pflanze unterscheidet sich trotz ihrer cyclamenähnlichen Blüte wesentlich vom Alpenveilchen, da sie keine Wurzelknolle besitzt.

Die vielblütigen Schäfte erscheinen zwischen den wurzelständigen Blättern. Die Anzucht ist auch aus Samen möglich, der unmittelbar nach der Reife ausgesät werden muss, ebenso durch Teilung des Wurzelstockes.

Noch andere kulturwürdige schöne Formen sind D. Meadia, D. frigidum und die weißblühende D. flore albo.

In strengen, schneelosen Wintern ist eine Schutzdecke von Laub, Nadelstreu oder anderem trockenen Material am Platze.

 

2009-09-21 12:40:02
Bastelfrau (Barbara)