16. August 2022
Spiele im Sandkasten - titelbild

Ideen für Spiele im Sandkasten

Wer einen Garten und kleine Kinder hat, sollte sich überlegen, ob sich ein eigener Sandkasten lohnt. Das Spielen im Sandkasten macht vielen Kindern Spaß, fördert die Kreativität, Motorik und ist ein taktiles Erlebnis der besonderen Art. Dabei gibt es eine Menge verschiedener Spiele, die man im Sandkasten spielen kann.

Spielen im Sandkasten: Der richtige Sand

Egal ob für einen Spielturm mit Sandkasten oder eine Sandwanne – Sand ist nicht gleich Spielsand. Optimaler Spielsand hat eine Körnung von 1-2 mm und besitzt einen kleinen Anteil Lehm. Der Sand lässt sich durch das Lehm gut formen. Wenn der Lehmanteil zu hoch ist, kann aber die Kleidung verfärbt werden. Feinerer Sand ist nicht empfehlenswert, da er zu leicht eingeatmet werden kann. Man sollte Sand online oder im Baumarkt kaufen und nicht aus einer Kiesgrube oder dergleichen sammeln. Nur so kann man sicher sein, dass keine Scherben oder andere kleine spitzen Gegenstände enthalten sind. Außerdem ist dieser Sand meist zu grobkörnig. Darüber hinaus kann man bei gekauftem Sand darauf achten, dass er keimfrei und TÜV geprüft ist.

Wie viel Sand du brauchst ist von der Länge, Breite und Höhe des Sandkastens abhängig. Man sollte den Sandkasten ca. Zweidrittel mit Sand füllen. So ist genug zum Bauen enthalten. Bei mehr Sand wächst die Gefahr, dass er sich in der Umgebung verteilt. Damit der Sand sauber bleibt, sollte man den Sandkasten abdecken können. Dafür eignet sich eine Plane oder ein Deckel aus Holz. Bei Wickey habe ich Sandkästen gesehen, die Klappdeckel haben. Wenn der Sandkasten offen ist, werden die Klappdeckel zu zwei Bänken, auf die man sich beim Spielen drauf setzen und anlehnen kann. Für meinen kleinen Neffen wäre dies gerade ideal. Er setzt sich nämlich gerne auf den Rand und nicht so gerne in den Sand. Wir haben eine Sandwanne in Muschelform. Sie besteht aus zwei Plastikteilen, die man aufeinander legen kann. So ist der Sand vor Regen aber auch vor Katzen und anderen Tieren geschützt. Leider kann man sich aber nicht auf den Rand der Plastikmuschel setzen.

Spielen im Sandkasten: Sandformen

Mit Sandspielzeug lassen sich allerhand verschiedener Sachen formen und bauen. Es gibt sehr detaillierte spezielle Sandformen und eher abstrakte Formen. Die detaillierten Formen haben den Vorteil, dass sie schön anzusehen sind und man mit ihnen kunstvolle Sandobjekte formen kann. Egal ob ein Eis, ein Gugelhupf oder ein Seestern – Sandformen gibt es viele. Aber auch aus abstrakten einfachen Formen wie Würfel, Zylinder oder einem Quader kann man tolle Sachen formen. Kinder sind sehr kreativ und können allerhand mit ihrer Vorstellungskraft erschaffen. So wird aus einem einfachen Quader schnell ein Sandkuchen, ein Auto, eine Burg oder ein Haus. Anstatt Sandformen zu kaufen, kann man sich einmal seinen Plastikmüll ansehen. Hier gibt es viele Sandformen zu entdecken, beispielsweise Gläser, Frischkäsepackungen oder Joghurteimer. Wenn man diese als Sandformen benutzen möchte, sollte man sie vorher aber gut auswaschen, damit keine Speisereste in den Sand kommen. Gerade bei kleinen Kindern sollte man außerdem vorher überprüfen, ob es scharfe Kanten oder Ecken gibt, an denen sich das Kind verletzen könnte. Auch ausgemusterte Kuchenformen oder kleine Töpfe können im Sandkasten benutzt werden.

Wenn man erst mal Sandformen hat, können sich Kinder meist stundenlang damit beschäftigen. Mein Neffe hat früher immer gespielt, dass er uns Eis macht. Wir haben dann immer wieder verschiedene Sorten genannt. Mein Neffe hat das Sandeis eingefüllt und hat es uns gebracht. Nach ein paar mal „Noom noom“ hat er es wieder mitgenommen und es ging von vorne los. Ich habe das als Kind genauso gemacht – nur mit Kuchen statt Eis. Mein anderer Neffe hat wahnsinnig Freude daran, mit einem Bagger zu spielen. Hier wird der Sand von einem Ort zum nächsten transportiert. Man kann den Sand aber auch in einem alten Joghurteimer oder eine Form baggern und an anderer Stelle ausschütten.

Spiele für den Sandkasten

  • Neben dem Formen von Sandfiguren und dem Baggern von Sand gibt es noch eine Menge anderer Spiele für den Sandkasten. Als Erwachsener kann man Dinge im Sandkasten verstecken, die die Kinder anschließend ausbuddeln müssen. So kann man entweder Schatzsuche oder eine Ausgrabung spielen. Für eine Ausgrabung kann man auch eine kleinere Schüssel voll Sand füllen. Dann kann man mit feinerem Werkzeug, wie einem breiten Pinsel, nach und nach die Gegenstände frei machen.
  • Wenn man Lebensmittel als Schatz verstecken möchte, sollte man sie lieber in eine kleine Kiste füllen bevor man sie vergräbt. So gerät kein Sand an das Lebensmittel. Wenn die Kinder mit dem Spielen aufhören und die Lebensmittel noch nicht gefunden haben, sollte man sie unbedingt wieder heraus nehmen. Man möchte ja nicht, dass Schimmel im Sandkasten entsteht.
  • Wenn man eine Sandburg gebaut hat, kann man zusätzlich noch einen Wassergraben bauen. Damit das Wasser nicht einsickert, kann man ihn mit Plastik oder Folie auslegen. Dann kann man aus Rinde oder Korkzapfen kleine Schiffe im Wassergraben schwimmen lassen.
  • Mit kleinen Plastik-Tieren kann man aus dem Sandkasten einen kleinen Zoo bauen. Für Teiche und Bäche kann man wieder Plastik oder Alufolie unterlegen. Mit kleinen Ästen kann man Bäume darstellen und mit Zweigen die Gehege abtrennen.
  • Mit Steinen kann man aus dem Sandkasten auch ein ganzes Dorf nachbauen. Die Steine kann man anmalen und dazu Gärten, Tunnel, Brücken und Straßen bauen.
  • Sand kann man auch einfärben. Am besten feuchtet man den Sand dafür leicht mit einer Sprühflasche an. Dann kann man den Sand beispielsweise mit Lebensmittelfarbe oder Stoffmalfarbe einfärben.
  • Aus Sand kann man auch Sandmänner machen. Am besten feuchtet man den Sand leicht an, damit die Kugeln besser halten. Wie bei Schneemännern kann man den Sandmännern mit Ästen Arme und Beine basteln.

Das könnte dir auch gefallen

Haben dir unser Tipps für das Spielen im Sandkasten gefallen? Dann speicher sie doch mit diesem Bild auf Pinterest:

Spiele im Sandkasten - Pinterestbild

2022-06-26 16:35:45
Bastelfrau (Becky)