Direkt zum Inhalt

Easel Karte mit Babyelefant zur Geburt

Gespeichert von Bastelfrau am 10 März 2017
Easelkarte mit Elefant zur Geburt eines Jungen

Diese Easelkarte (auf deutsch Staffeleikarte) ist als Gratulationskarte zur Geburt eines kleinen Jungen gedacht - sie ist also in Blautönen gehalten. Passend für ein Mädchen wird sie, wenn man Rosatöne wählt und wenn man einfach verschiedene Pastellfarben wählt, wird die Karte neutral. Wie meist beim Karten basteln habe ich die Silhouette Cameo zu Hilfe genommen, die mir die Teile direkt passend ausgeschnitten hat. Aber natürlich lässt sich eine solche Karte auch ohne Hobbyplotter anfertigen.

 

Das brauchst du:

  • Tonkarton in dunkelblau
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Scrapbookingpapier farblich passend
  • Distress Ink Stempelkissen
  • Papierblume
  • Schriftzug "Herzlichen Glückwunsch"
  • Malschwämmchen
  • Bastelkleber
  • Schmales, doppelseitiges Klebeband
  • Silhouette Cameo
  • Vorlage aus dem Silhouette Shop

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Einzelteile mit der Cameo Silhouette zuschneiden. 
  2. Die Karte an den vorgegebenen Linien knicken.
  3. Die Ränder der einzelnen Teile mit Hilfe eines Malschwämmchens und der Distress Ink Stempelkissen einfärben. Das Rechteck aus weißem Karton komplett unregelmäßig einfärben
  4. Die einzelnen Motivteile zusammen- bzw. übereinander kleben und trocknen lassen. Beim Schildchen zusätzlich noch den Schriftzug aufkleben.

    elefantenkarte3.jpg
     

  5. Die fertigen Komponenten auf den Kartenrohling kleben.
  6. Zum Schluss noch die Papierblüte aufkleben. Durch sie wird gewährleistet, dass die Karte aufgestellt werden kann und nicht einfach wegrutscht.

 

Tipps und Tricks

  • Außer, dass es hier um eine niedliche Babykarte geht, wollte ich euch eine andere Form einer Easelkarte vorstellen. Zwar stammt die Form aus den Silhouette Shop, man kann sie aber mit etwas Geschick selbst herstellen. Im folgenden Bild seht ihr, wie sie geschnitten und gefaltet werden muss.

    elefantenkarte2.jpg

  • Anstelle der Rundung könnt ihr auch andere Formen entwerfen. Der Rand der Karte könnte zum Beispiel auch eiförmig - für Ostern - sein. 
  • Ich habe die Teile des Elefanten und die Teile des Schildchens mit einem flüssigen Bastelkleber übereinander geklebt und sie dann mit Hilfe des doppelseitigen Klebebandes auf den Kartenrohling geklebt. Dies habe ich deshalb gemacht, weil sich größere Papierteile schnell wellen, wenn sie mit flüssigem Kleber bestrichen werden. Das doppelseitige Klebeband ist hier einfach praktischer und sauberer.
  • Anstelle des Elefanten kann man alle möglichen anderen Motive wählen. Dabei kann es sich um ein Serviettenmotiv, ein 3D-Bild, einen schönen Aufkleber, ein Foto oder ein Mini-Fensterbild handeln. Der Phantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.
  • Die Papierblume muss man nicht kaufen, sondern kann sie einfach selbst Basteln - zum Beispiel mit Hilfe von Motivlochern. Einige Bastelanleitung für Blumen aus Papier findest du hier.

 

Einkaufstipp: