Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 9 Juni 2014
Hochzeitskarte und Karte zur Geburt

Eine Hochzeitskarte und eine Karte zur Geburt - beide als Schüttelkarte in der gleichen Technik gearbeitet. Für das Basteln des "Schüttelinhaltes" werden Konturensticker und Vellum verwendet, das - zusätzlich geprägt - sehr edel wirkt. Außerdem wird der Hintergrund der Karten mit Hilfe der Serviettentechnik gestaltet.

 

Bastelmaterial

  • Prickelkarte mit gewölbtem Fenster
  • Goldlabels (Konturensticker)
  • Rosenserviette
  • Pergamentpapier
  • Klebestift
  • doppelseitiges Klebeband

 

Bastelwerkzeug

  • Embossingstift
  • Schere
  • Prickelnadel
  • Prägematte (Moosgummi oder dicke Schicht Zeitungspapier)

 

Bastelanleitung

  1. Von der Serviette die unteren beiden Lagen entfernen. Die Untergrundkarte mit dem Klebestift bestreichen und die Serviette mit der bedruckten Seite nach oben aufkleben. Dabei einen Rand von ca. 1 cm lassen.
  2. Goldlabels auf das Pergamentpapier (Vellum) kleben und von hinten mit dem Embossingstift darüber streichen, bis das Pergament weiss geworden ist. Die so entstandenen Motive ausschneiden.
  3. Das helle Prickelmotiv mit der Prickelnadel an den punktierten Stellen durchstechen und ausschneiden.
  4. Das gewölbte Fenster in den Passpartoutausschnitt kleben - gewölbte Seite nach außen. Die ausgeschnittenen Pergamentmotive in das Fenster legen und die Rückwand mit Hilfe des doppelseitigen Klebebandes an das Passepartout kleben.
  5. Zum Schluss noch die Herzen, die Eheringe und den Schriftzug aufkleben.

 

Die Karte zur Geburt bzw. Taufe wird genauso gearbeitet.

 

Tipps

  • Als Schüttelmaterial lassen sich natürlich auch viele andere Dinge verwenden. So sind im Handel zum Beispiel Pailetten in Form von Eheringen oder Tauben erhältlich.
  • Man kann das Schüttelmaterial auch noch durch verschiedene Zusätze "aufpeppen". Dazu gehören unter anderem Glitzer (eventuell auch Glitzersand), Metallkügelchen (erhältlich in verschiedenen Größen und Farben), Perlen - in altweiß, gold oder silber und Indianerperlen (Rocailles), die in vielen verschiedenen Farben und Größen erhältlich sind.
  • Schüttelmaterial läßt sich auch mit Motivlochern herstellen, denn auch hier gibt es viele verschiedene Motive in Größen, die sich für das Karten basteln eignen - zum Beispiel kleine Herzchen.