Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 15 Juni 2019
Pop-Up-Karte zum Geburtstag basteln

Gestern brauchte ich noch schnell eine Karte zum 80. Geburtstag und habe deshalb kurzer Hand eine Karte mit der Silhouette Cameo gebastelt. Wirklich schnell ging das Basteln allerdings trotzdem nicht und wir wären fast zu spät zur Geburtstagsfeier gekommen… Dafür ist die Geburtstagskarte aber auch richtig schön geworden.

 

Das brauchst du:

  • Ein oder zwei Blatt gemusterten Scrapbookingkarton (je nach dem, ob das Papier von beiden Seiten gemustert ist oder nicht)
  • Zwei Blatt weißen Bastelkarton in DIN A4
  • Filzstifte - zum Beispiel die Twinmarkers von Action
  • Distress Ink Stempelkissen
  • 3D-Abstandspads
  • Geburtstagsspruch
  • Silhouette Cameo
  • Schneidevorlage "Birthday Pop Up Card" von Sophie Gallo
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Klebestift
  • Malschwämmchen

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die einzelnen Teile mit der Silhouette Cameo ausschneiden. Ich habe die Schneidevorlage dafür "sortiert" und in insgesamt 3 Teile geteilt, die dann aus zwei unterschiedlichen Papieren ausgeschnitten wurden. Dabei habe ich die Muffins zweimal ausgeschnitten.
  2. Die ausgeschnittenen Formen an den vorgegebenen Linien knicken. Gerade bei dem Pop-Up-Gerüst wird mal in die eine und mal in die andere Richtung gefaltet. 
  3. Das Pop-Up-Gerüst in den Kartenteil kleben.
  4. Die Teile, die aus der weißen Bastelpappe ausgeschnitten wurden, mit den Distress Ink Farben mit Hilfe eines Malschwämmchens einfärben. Die Ränder entweder mit einer anderen, dunkleren Distress Farbe bearbeiten oder einen Twinmarker oder anderen Stift dafür verwenden.
  5. Die Muffins und die Geschenkpäckchen zusammenkleben.
  6. Den Geburtstagsspruch ausdrucken, ausschneiden und die Ränder ebenfalls mit den Distress Ink Farben bearbeiten.
  7. Den Spruch, die Girlande und einen der Muffins auf die Vorderseite kleben.
  8. Den Muffin und die Geschenke an das Pop-Up-Gerüst kleben. Die Verzierungen aufkleben. Fertig ist die Karte.

 

 

Bild: So sieht die geöffnete Karte aus.

 

Text
Den Text für die Karte habe ich bei Pinterest gefunden. 
Ich habe den Text in ein Open Office Dokument geladen und bei den einzelnen Zeilen die verschiedenen Schriften und Schriftgrößen geändert bzw. angepasst.

 

Tipps und Tricks
Eine ausführliche, bebilderte Anleitung findest du auf der Webseite von Sophie Gallo - allerdings auf Englisch.