Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Verschiedene Karten mit dem Perlenpen

25. April 2014 - 15:48 -- Bastelfrau


Mit dem Perlenpen kann man nicht nur Stoff, sondern auch Karten verzieren. Er ist verschiedenen Farben erhältlich und ermöglicht es, beim Basteln schnell noch einige Akzente zu setzen. Hier einige Beispielkarten, die alle irgendwie und irgendwo ein bisschen "Perlen aus der Tube" abbekommen haben.


Bärenhochzeit (Bild rechts)

Bei dieser Karte, die man sowohl als Gratulationskarte als auch als Einladungskarte verwenden kann, wurden der Rand und die filigranen Teile innerhalb der Karte mit kleinen Halbperlen aus der Tube verziert.

Karte mit Hochzeitskleid


Hier kamen sowohl der Perlenpen, als auch "echte" Halbperlen zum Einsatz. Der Hintergrund der Karte wurde einfach mit rotem Seidenpapier gestaltet.

Geburtstagskarte


Als ich bei dieser Karte die Halperlen mit dem Perlenpen aufsetzen wollte, ging das ganze leider schief - die Perlen verliefen ineinander. Also habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und alle Halbperlen miteinander verbunden, so dass ein Rand entstand.

Rosenkarte




Diesmal kam außer dem Perlenpen noch Glitzer zum Einsatz.

Schmetterlingskarte


Auch hier wurden die Ränder mit dem Perlenpen gestaltet. Außen mit der Farbe Bordeauxrot, im inneren Bereich mit der Farbe Perlmutt.

Man sieht also - Egal ob es Bärchen zur Hochzeit oder eine Glückwunschkarte zum Geburtstag sein soll - der Perlenpen kann immer zum Einsatz kommen. Ganz so einfach, wie es bei den Verkaufssendern wie HSE24 und QVC gerne dargestellt wird, ist es allerdings nicht. Bei der Anleitung für die "Grußkarte – gestaltet mit dem Perlenpen" findet ihr nicht nur die Bastelanleitung, sondern auch einen Erfahrungsbericht mit der Begründung, warum ich die Perlenpens, die ich besitze, zwar noch aufbrauchen werde - mir allerdings keine neuen mehr kaufen werde.

Weitere Beispiele für die Verwendung des Perlenpens findest du unter "Runde Karte mit PunchArt-Blüten" und "3D-Karte zum Valentinstag".

Und noch ein Tipp zum Schluss: Wenn du keinen Perlenpen besitzt, aber noch Window-Color-Reste hast, dann versuche es einfach einmal damit. Allerdings muss du, wenn die Window Color Farbe trocken ist, die "Halbperlen" unbedingt mit einer Folie abdecken, damit sie nicht mit anderen Papieren verklebt. Und: Ich kann dir nicht garantieren, dass es mit allen Wico-Farben funktioniert - aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.