Direkt zum Inhalt

Winterkarte mit Rub-on-Transfer

Gespeichert von Bastelfrau am 18 Juli 2014
Winterkarte mit Rub-on-Transfer

Natürlich ist diese Karte nicht nur für den Winter geeignet, sondern auch für alle, die einfach einmal eine "etwas andere" Weihnachtskarte basteln möchten. Gearbeitet wurde sie mit Rub-on-Transfer und Kristallpaste.

 

Bastelmaterial:

  • Karteikarte in Din A5
  • Rub-on-Transfer
  • Sternensticker
  • Chalks
  • Kristallpaste

 

Bastelwerkzeug:

  • Falzbein
  • Eisstiel oder Löffel
  • Wattebausch

 

Bastelanleitung:

  1. Die Karteikarte in der Mitte knicken. Den Knick mit dem Falzbein flach falzen.
  2. Das Rub-on-Transfer aufbringen. Dafür das Bild grob ausschneiden, die Kunststofffolie entfernen und das Bild "mit dem Gesicht nach unten" auf der Karte platzieren. Nun mit dem "Eisstiel" solange über die Rückseite des Bildes "rubbeln", bis sich das Bild von der Trägerfolie gelöst und auf die Grußkarte übertragen hat. Zur Kontrolle eine Ecke der Trägerfolie vorsichtig lüften um zu sehen, ob die Übertragung schon stattgefunden hat. Wenn ja, die Folie vorsichtig komplett abziehen, wenn nein: Weiterrubbeln. :-)
  3. Mit den Chalks den Hintergrund gestalten. Dafür mit einem Wattebausch zuerst über die Chalks, dann über die Karte streichen. So fortfahren bis der gewünschte Effekt erreicht ist.
  4. Die Sticker aufkleben.
  5. Die Kristallpaste im unteren Bereich der Karte verteilen. Trocknen lassen.

 

Tipps:

  • Der "Eisstiel" liegt in der Regel jedem Rub-On-Transfer bei. Sollte er einmal fehlen, kann man stattdessen einfach einen Löffel verwenden.
  • Wer keine Kristallpaste bekommen kann, verwendet einfach transparente Strukturpaste und streut in die noch feuchte Paste Perlmuttflitter ein. Der Perlmuttflitter ist in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass man damit ganz unterschiedliche Effekte erzielen kann.
  • Anstelle der Chalks (Kreiden) kann man auch einfach Lidschattenpuder verwenden. Oder man kauft sich preisgünstige Kreide oder auch Pastellkreiden und reibt etwas davon auf Schmirgelpapier ab, nimmt es dann mit dem Wattebausch auf und reibt es anschließend über die Karte.
  • Im Fachhandel ist spezielles Fixierspray erhältlich, dass verhindert, dass sich die Chalks wieder vom Papier lösen.