Direkt zum Inhalt

Creativeworld in Frankfurt

Gespeichert von Bastelfrau am 25 November 2014
Creativeworld in Frankfurt

Die Creativeworld ist DIE Fachmesse für alle, die sich gewerblich mit Basteln beschäftigen. Hier trifft sich alles was Rang und Namen hat - und zwar nicht nur deutsche Firmen, sondern Firmen aus aller Welt. Nirgendwo kann man sich so gut über neue Bastelmaterialien und Basteltechniken informieren wie hier. Die Creativeworld startet jedes Jahr am letzten Samstag im Januar und dauert dann 4 Tage lang. Für die meisten von uns heißt es leider: "Wir müssen draußen bleiben", denn es handelt sich um eine reine Fachmesse, die nur für Gewerbetreibende zugänglich ist. Und die haben anstrengende Tage vor sich...

 

Aus diesem Grund solltest du auf jeden Fall an zwei Dinge denken: Zieh dir bequeme Schuhe an und nimm dir eine Flasche Wasser und etwas zu Essen mit. Du wirst über beides froh sein.

 

Bild oben: Quelle - Messe Frankfurt Exhibition GmbH / Jean-Luc Valentin

 

Was kann man auf der Messe machen?

Die Antwort ist ganz einfach: du kannst Material bestellen, die Vorführungen ansehen, bei vielen Firmen an kleinen Workshops teilnehmen, dich über Neuheiten informieren, neue Bastelmaterialien und Basteltechniken kennen lernen und Kontakte knüpfen.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass vor vielen, vielen Jahren DAS Kreativereignis der Branche die FaHoBa (Fachausmusterung Hobby und Basteln) war, die zuerst in Duisburg und später in Dortmund stattfand. Einige Aussteller - allerdings nur die Großen - stellten auch auf der Nürnberger Spielwarenmesse aus. Und dann fand zum ersten Mal die Creativeworld statt - zeitgleich mit der Paperworld und Christmasworld. Manchmal gab es auch gleichzeitig noch die Beautyworld. Man war also wirklich gut ausgelastet. Das ist man natürlich immer noch, nur hat man für die anderen Messen nicht mehr soviel Zeit, denn die Ausstellerzahlen aus dem Creativbereich wurden im Laufe der Zeit immer höher.

Bild: Auf der Messe kann man sich viele tolle Ideen holen.

 

Das bietet die Messe Frankfurt

Gewöhnt euch einfach schon einmal an den Gedanken, dass die Messe riesig ist, ihr mit Bussen vom Parkhaus zur Messe kutschiert werden und innerhalb des Messegeländes viel auf einem Laufband unterwegs sein werdet. Damit und mit vielen anderen Annehmlichkeiten sorgt die Messe Frankfurt dafür, dass man die vier anstrengenden Tage gut überstehen kann:

  • Kauft man die Eintrittskarten im Vorverkauf, ist die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Rhein-Main-Verkehrsverbundes innerhalb des gesamten Tarifgebietes zur Messe Frankfurt und wieder zurück im Preis enthalten.
  • Es gibt eine App, mit der man sich auf Aussteller- und Produktsuche machen kann. Über die Ortung des eigenen Standortes kann man sich einfach auf dem Gelände orientieren.
  • Während der Messe wird auf dem gesamten Messegelände W-LAN kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Für Kinder ab 3 Jahre und sogar für Babys wird eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten.
  • Informationsstände helfen weiter, wenn man Fragen hat oder auf der Suche nach einem bestimmten Aussteller ist.
  • Wer abends nicht wieder nach Hause fahren möchte, aber auch nicht im Hotel übernachten möchte, kann die "Park & Sleep" Anlage nutzen, in der 52 Stellplätze für Wohnwagen bzw. Wohnmobil und ein modernes Sanitärgebäude mit Duschen und Toiletten angeboten werden.

Bild: Auf der Messe findet man nicht nur Bastelideen sondern auch Dekoideen, die man im Schaufenster oder beim nächsten Kunsthandwerkermarkt einsetzen kann.

Insgesamt ist die Creativeworld einfach ein Erlebnis. Gewerbetreibende aus dem Bastelbereich, die noch nicht dort waren, sollten sich die Messe auf jeden Fall einmal gönnen - denn eigentlich ist es eine Pflichtveranstaltung für alle, die mit Basteln Geld verdienen möchten.