Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Eigenen Blog erstellen



Wenn ich daran zurückdenke, wie ich die erste Webseiten-Version von Bastelfrau erstellt habe und wie mühsam das war, wird mir noch ganz anders. Heute sind diese Probleme Schnee von gestern, denn wer jetzt eine eigene Webseite haben möchte, wählt einfach einen Blog, der entweder schon fertig angeboten wird oder dessen Einrichtung sehr einfach ist.

Am einfachsten ist es, einen Blog bei Diensten wie Blogspot, WordPress.com, Tumblr, Wix oder Jimdo zu erstellen. Dies geht meist mehr oder weniger vollautomatisch. Du musst nur ein paar Angaben machen und schon ist dein neuer Blog da. Natürlich gibt es auch hierfür einen Blog erstellen Vergleich im Internet, der beim Suchen des richtigen Hosters hilft. 

Für einen privaten Blog sind Blogspot, Wordpress.com, Jimdo und Co. mit Sicherheit eine tolle Sache, aber was, wenn du deinen Blog geschäftlich nutzen möchtest?
In diesem Fall lohnt es sich, eine eigene Domain zu reservieren und den Blog selbstständig einzurichten. Je nachdem, welchen Anbieter du wählst, gibt es auch die Möglichkeit, einen Wordpressblog automatisch einzurichten.

Vorteile, wenn du deinen Blog selbst einrichtest
    • Du bist mit deinem Blog unabhängig. Sollte der Hoster, bei dem du deine Webseite betreibst, den Dienst einstellen, kannst du mit deinem Blog einfach zu einem anderen Hoster umziehen. 
    • Die kleinen Pakete bei den verschiedenen Hostern sind meist sehr preisgünstig. Du benötigst nur Webspace, eine Datenbank und eine Domain und kannst sofort loslegen. 
    • Die Einrichtung ist sehr einfach - selbst wenn du so etwas noch nie gemacht hast. Viele Hostinganbieter geben dir die Möglichkeit, einen Wordpressblog und/oder diverse andere Software selbst automatisch einzurichten - aber nicht alle. Du solltest also bei deinen Preisvergleichen darauf achten, ob sie dies anbieten oder nicht.
    • Die Aktualisierungen, die sehr, sehr wichtig sind, machen sich fast von alleine.
    • Für Wordpress gibt es ca. 45 000 Erweiterungen (Plugins) und Tausende von kostenlosen Designs (Themes). Du solltest bei diesem System also wirklich alles finden, was du benötigst.
    • Du kannst deinen eigenen Namen für deinen Blog wählen.
    • In der Regel ist eine SSL-Verschlüsselung für eine Domain im Preis inclusive. Die SSL-Verschlüsselung ist notwendig, damit dein Blog der DSGVO (Datenschutzverordnung) entspricht. 

Nachteile
    • Falls du keinen Hoster findest, bei dem du die Einrichtigung nicht automatisieren kannst, musst du die Software selbst installieren. In diesem Fall kannst du dir die benötigte Software bei Wordpress.org herunter laden.

Ich verwende für meine Webseiten zur Zeit zwei verschiedene Systeme. Bastelfrau.de läuft schon seit vielen Jahren mit Drupal. Allerdings stehen bei Drupal Veränderungen ins Haus und ich bin mir deshalb nicht wirklich sicher, ob es dabei bleibt. Eventuell steige ich also mit bastelfrau.de früher oder später auch auf Wordpress um.
Alle meine anderen Seiten laufen mit Wordpress. 
Ganz oben siehst du ein Screenshot von creativtreff.de. Dort habe ich einen Affiliate-Shop eingerichtet.
Und hier ist die Upcycling-Basteln Seite, die ebenfalls mit Wordpress erstellt wurde.

Kategorie Kaufen und Verkaufen: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.