Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Kerzenaufkleber



Wer auf Kunsthandwerkermärkten bemalte Kerzen verkaufen möchte, muss nicht unbedingt viele Kerzen mit sich schleppen. Eine Möglichkeit ist es nämlich, durch die Verwendung von transparenten Wachsplatten nur die fertig gemalten "Kerzenaufkleber" zu verkaufen. Das spart Platz auf dem Marktstand und Geld beim Materialeinkauf. Abgesehen davon ist das Basteln von "Kerzenaufklebern" natürlich nicht nur etwas zum Verkaufen - im Gegenteil: Schließlich ist der große Vorteil dieser Technik, dass man auf der waagerecht liegenden Wachsplatte malen kann...

Bild links: Die fertige Kerze

 

Bastelanleitung:

Das brauchst du:

  • Kerze
  • transparentes Kerzenverzierwachs
  • Kerzenmalfarben in verschiedenen Farben
  • feiner Pinsel
  • Malvorlage (befindet sich im Anhang)
  • Prickelnadel

 

Und so geht's:

  1. Das Schutzpapier der Verzierwachsplatte abziehen und auf die Malvorlage legen.
  2. Mit der Wachsmalfarbe die Konturen nachmalen und trocknen lassen.
  3. Die einzelnen Felder ausmalen und trocknen lassen.
  4. Das Wachsbild mit einer Prickelnadel umfahren und aus der Wachsplatte lösen.
  5. Das Wachsbild zwischen den Händen erwärmen und anschließend auf die Kerze drücken.
  6. Ein weiteres Beispiel für eine fertigen Kerze findest du hier und hier.

 

Tipps und Tricks zum Verkaufen von "Kerzenaufklebern"

  • Zum Verkaufen legt man einfach einige der fertigen "Kerzenaufkleber" auf den Tisch, in ein Körbchen... wie immer man die kleinen Aufkleber präsentieren möchte. Daneben gehören aber einige fertig verzierte Kerzen als "Anschauungsobjekte" auf den Tisch, damit die Kunden sehen, worum es eigentlich geht.
  • Ein weitere Kerze wird benötigt, an der man den Kunden demonstriert, wie das Motiv aufgeklebt wird. Dafür benötigt man eine Kerze und mehrere Motive - werden die Motive mehrmals angeklebt und wieder abgelöst, werden sie nämlich beschädigt. Deshalb sollten einige kleine, leicht zu arbeitende "Beispielaufkleber" bereitgehalten werden.  Hier bietet es sich zum Beispiel auch an, eine Kerze mit mehreren kleinen, zueinander passenden Bildchen zu bekleben. So hat man später eine weitere Kerze zum Verkaufen - statt eine zum Wegwerfen.
  • Die verkaufsfertigen Motive werden nicht in Plastikhüllen gepackt, sondern in Butterbrotpapier - besser noch  in beschichtetes Backpapier.  Außerdem muss man die Bilchen vor Wärme schützen - also nicht direkt unter eine Lampe stellen bzw legen! Und auch für den Hochsommer ist diese Bastelidee nicht geeignet.
  • Und natürlich spricht absolut nichts dagegen, auch fertig bemalte Kerzen zu verkaufen! Kerzenaufkleber können aber einen netten "Nebenverdienst" bedeuten.

 

Wachsbilder

 

Wachsaufkleber zum Thema Halloween

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.