Markenrechtsprobeme bei selbstgebasteltem Schmuck

Über eine amerikanische Mailingliste habe ich soeben erfahren, dass es dort bei Etsy Probleme mit der Bezeichnung Swarowski gegeben hat und der Name so im Zusammenhang mit selbstgebasteltem Schmuck nicht mehr verwendet werden darf.

 

Jemand hat die Firma angeschrieben und die Antwort über die Mailingliste geschickt. Darin heißt es unter anderem, dass die Swaroswki-Elemente für die Schmuckbastler CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements heißen. Werden diese Elemente beim Schmuck basteln verarbeitet und möchte man darauf hinweisen, soll der Hinweis: “Made with CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements”, “This product has been made with CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements” oder “This design has been made with CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements” – auf gut Deutsch: Dieser Artikel wurde mit CRYSTALLIZED™ – Swarovski Elements hergestellt.

 

Dabei darf der Swarovski Markenname nicht hervorgehoben werden, auch das Logo darf nicht verwendet werden – es darf nur als einfache Erklärung, dass diese Elemente verwendet wurden, gemacht werden.

 

Ich weiß nicht, ob dies für Deutschland genauso relevant ist – gehe aber eigentlich davon aus. Also dachte ich mir, ich informiere euch einfach einmal darüber. 🙂

Bitte bedenkt aber, dass es sich hier nur um einen Hinweis und um meine persönliche Meinung handelt. Ich bin kein Anwalt und kann dich daher auch nicht rechtlich beraten.

 

2009-12-09 09:17:47
Bastelfrau (Barbara)