Direkt zum Inhalt

Gemüse ist gesund, verliert jedoch seine wertvollen Mineralien und Vitamine sehr schnell, wenn es nicht richtig zubereitet wird. Um unnötigen Nährstoffverlust zu vermeiden, sollten Köche sich an folgende Tipps halten:

 

Die Nährstoffe bleiben in Gemüse am Besten erhalten, wenn die Garzeit möglichst kurz ist. Wie schnell das Gemüse gar ist, hängt von der Festigkeit und der Größe des Gemüses ab. Spinat ist beispielsweise innerhalb einer Minute gar, Brokkoli benötigt bis zu zehn Minuten. Wenn mehrere Gemüsesorten mit unterschiedlichen Garzeiten zubereitet werden, gibt es zwei Möglichkeiten. Festere Gemüse wie Möhren, Kartoffeln und Kohlrabi können zuerst im Kochtopf landen und weichere Gemüse später dazugegeben werden. Oder aber das Gemüse kommt in unterschiedlich großen Stücken gegart. Paprika, Tomaten, Zucchini bleiben dann in großen Stücken, während festere Gemüsesorten klein geschnitten werden. Auf diese Weise nähern sich die Garzeiten an. Gemüse sollte grundsätzlich nicht lange warmgehalten werden, da auf diese Weise vor allem der Vitamin C-Gehalt stark abnimmt. Besser ist es, Reste direkt im Kühlschrank zu verstauen und erst direkt vor dem erneuten Aufwärmen wieder herauszuholen.

 

Um das Gemüse möglichst schonend zu garen, sind niedrige Temperaturen ein Muss. Über zwei Drittel der Herdleistungen sollten dafür nicht genutzt werden. Schnelles Erhitzen am Anfang ist jedoch vollkommen in Ordnung. Wenn das Gemüse in viel Flüssigkeit gekocht wird, gehen außerdem viele Nährstoffe in das Wasser über. Deswegen sollte der Sud entweder mitverwendet werden, oder das Gemüse möglichst gedämpft, gedünstet, gegrillt oder bei niedriger Temperatur geschmort werden. Wer es dennoch kochen möchte, sollte das Wasser als Grundlage für Suppen und Soßen nutzen. Gerade bei gefrorenem Gemüse sollten Köche möglichst wenig Wasser dazugeben, da ohnehin mehr Flüssigkeit in Eisform an das Gemüse gebunden ist. Grundsätzlich ist Tiefkühlware übrigens wesentlich besser als ihr Ruf: Durch die direkte Verarbeitung nach der Ernte enthält Tiefkühlgemüse häufig sogar mehr Vitamine als frisches Gemüse aus dem Supermarkt.

Blumenkohl Cordon Bleu

Gespeichert von Bastelfrau am 24 April 2019
Blumenkohl Cordon Bleu

Vor einiger Zeit habe ich im Internet ein Rezept für Blumenkohl Cordon Bleu oder Blumenkohl-Lasagne gefunden.

Borschtsch

Gespeichert von Bastelfrau am 22 April 2019
Borschtsch

Bei uns wird Borschtsch nach einem Rezept zubereitet, das mein Vater aus russischer Gefangenschaft mitbrachte (bei mehreren Fluchtversuchen wurde er von der russischen Bevölkerung damit durchgefütt

Blumenkohl mal anders: Raffinierte Rezepte für das Powergemüse

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Februar 2019
Blumenkohl mal anders: Raffinierte Rezepte für das Powergemüse

Blumenkohl habe ich schon immer gerne gegessen. Da kommt mir dieses Buch mit 34 neuen Blumenkohlrezepten natürlich sehr gelegen. Blumenkohl ist das neue Trendgemüse. Er enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und ist auch für eine Low Carb Ernährung geeignet. Und da es sich nun um ein "Trendgemüse" handelt, gibt es auch dementsprechend viele verschiedene Rezepte dafür. 

Grüne Erbsen in Flaschen

Gespeichert von Bastelfrau am 19 August 2018
Grüne Erbsen in Flaschen

Nicht jede Erbse eignet sich zum Konservieren gleich gut. Vorzuziehen sind die kleinen, ganz besonders süß schmeckenden, einheimischen Sorten.

 

Obst gratis ernten

Gespeichert von Sarah am 12 Mai 2018
Obst gratis ernten

In Deutschland gibt es viele Obstbäume und -sträucher, die keinen Besitzer haben oder von ihm nicht abgeerntet werden. Auf diese Weise verkommt viel Obst ungenutzt.

Möhrengemüse

Gespeichert von Bastelfrau am 3 Februar 2018
Möhrengemüse

Bei diesem Rezept von 1910 wird nicht nur gesagt, wie Möhren in der Kochkiste zubereitet werden, sondern es gibt gleich noch den Hinweis, dass alte Möhren bis zu einer Stunde länger dauern.

Reste-Essen mit Obst und Gemüse

Gespeichert von Bastelfrau am 2 Dezember 2017
Reste-Essen mit Obst und Gemüse

Auch wenn Gemüse oder Obst übrig bleibt, kann man die Reste noch weiterverarbeiten und damit leckere Gerichte zaubern.

 

Zwiebeln – Küchentipps und Wissenswertes

Gespeichert von Bastelfrau am 2 Dezember 2017
Zwiebeln – Küchentipps und Wissenswertes

Zwiebeln kommen in jedem zweiten Gericht der Deutschen vor und sind somit wohl neben Salz und Pfeffer am häufigsten auf den Zutatenlisten zu finden.

Wintergemüse – günstig und gesund

Gespeichert von Sarah am 25 November 2017
Wintergemüse – günstig und gesund

Wer im Winter frisches Gemüse kaufen möchte, dass nicht aus den Gewächshäusern Spanien kommt, hat zugegebenermaßen nicht all zu viel Auswahl.

Aubergine

Gespeichert von Bastelfrau am 24 August 2017
Auberginen

Die Aubergine wird auch Eierfrucht oder Eierpflanze genannt. Der lateinische Name lautet Solanum Melongena.

Gemüse abonnieren

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.