Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 6 September 2020
3 Rezepte für Pfirsichbowle

Eine Pfirsichbowle ist etwas besonders leckeres und zartes - man sollte sie also genießen können. Hier findest du ein Grundrezept und zwei Abwandlungen dazu. Bowle kann man nicht nur auf Festen und Feiern trinken, sondern auch beim Essen. Pfirsichbowle passt zum Beispiel sehr gut zu Forelle oder Fasan.

 

 

3 Rezepte für Pfirsichbowle

 

Grundrezept Pfirsichbowle

Pro Flasche Wein (Rheinwein) benötigt man einen großen reifen Pfirsich. Dieser wird einmal um das Kerngehäuse herum geschnitten und die beiden Hälften gegeneinander gedreht. So löst sich die eine Hälfte bereits vom Kern. Den Kern kann man entweder einfach aus der zweiten Hälfte herausnehmen oder man schneidet diese Hälfte noch einmal in der Mitte durch. Nun lässt sich der Kern aus einem der verbleibenden Pfirsichviertel leicht entfernen.
Früher hat man das Fruchtfleisch, das direkt am Kern sitzt, weggeschnitten, weil es bitter sein sollte. Mir persönlich ist das bisher allerdings noch an keinem Pfirsich aufgefallen. 
Das Fruchtfleisch wird klein geschnitten und mit dem Wein übergossen. Nicht rühren! Je nach Geschmack wird noch bereits aufgelöster Zucker dazu gegeben. Dann lässt man die Bowle etwa zwei Stunden ziehen und gibt dann ein Viertel bis ein Sechstel gekühlten Sekt dazu. 
Wer mag kann das Verhältnis Wein zu Sekt auch verändern und mehr Sekt dazu geben.

 

Pfirsichbowle mit Rotwein

Sechs Pfirsiche waschen, durchschneiden und den Kern entfernen. Die Pfirsiche in Viertel schneiden. In eine Schale geben und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann gibt man zwei Flaschen leichten Rotwein dazu und lässt die Bowle 15 Minuten ruhen. Nach dieser Zeit wird eine halbe Flasche Burgunder und nach wieder einer Viertelstunde eine Flasche Sekt dazu geben.

 

Pfirsichbowle "Pumpus von Perusia"

Pro Person einen schönen, reifen Pfirsich waschen und mit einer Gabel zwanzig. bis dreißigmal durchstechen. Den Pfirsich in eine große Sektschale geben und mit kaltem Champagner aufgießen. So erhältst du einen leckeren „Trank voll süßer Labe“.