Direkt zum Inhalt

Cake-Pops aus „misslungenem“ Biskuitboden

Gespeichert von Becky am 2 Juni 2019
Cake Pops aus Biskuitboden

Du planst eine aufwendige Torte, der Biskuitboden ist dir misslungen und du musst einen neuen backen? Das ist natürlich ärgerlich, noch ärgerlicher wäre es aber, wenn du den alten Biskuitboden nun wegwirfst, denn aus ihm lassen sich noch wunderbar leckere Cake-Pops machen!

 

Das brauchst du an Zutaten:

  • Biskuitboden (ca. 250 g)
  • 200 g Frischkäse
  • 200 g Kuvertüre
  • Zuckerdecor
  • Cake-Pops-Stiele

 

So wird es gemacht:

  • Den Biskuitboden fein zerbröseln.
  • Den Frischkäse nach und nach zu den Kuchenbröseln geben und gut vermischen.
  • Aus der Frischkäse-Biskuittbrösel-Masse gleichgroße Kugeln formen.
  • Die Kugeln ca. 10 Minuten im Gefrierschrank fest werden lassen.
  • Einen Teil der Kuvertüre schmelzen.
  • Die Stiele für die Cake-Pops in die flüssige Schokolade tunken und in die Kugeln stecken.
  • Die Kugeln wieder 10 Minuten im Eisschrank kühlen.
  • Die restliche Kuvertüre schmelzen und die Cake-Pops eintunken.
  • Die Schokolade so gut es geht ablaufen lassen und die Cake-Pops mit dem Zuckerdekor bestreuen.
  • Die Cake-Pops kann man nun entweder in einem hohen Gefäß fest werden lassen oder man legt sie in Muffin-Förmchen ab.
    Cake Pops aus Biskuitboden

 

Tipps und Tricks:

  • Bevor man die Cake-Pops mit Schokolade übergießt, kann man auch noch eine Schicht Marzipan auftragen. Den Marzipan dafür mit Puderzucker ausrollen und einen Kreis ausstechen. An der Einstichstelle des Stiels kann das Marzipan etwas gezogen werden, wenn es die Kugel nicht ganz umschließt.
  • Auch mit Nougat kann man den Cake-Pops eine besondere Note verleihen. Dafür das Nougat wie die Schokolade schmelzen und die Cake-Pops eintunken oder sie mit dem Nougat bestreichen. Danach die Cake-Pops im Kühlschrank fest werden lassen, ehe man sie mit der Schokolade überzieht. Besonders gut passt dazu anstelle des Zuckerdecors übrigens Krokant.
  • Cake-Pops kann man nicht nur mit Zuckerdecor verzieren. Egal ob zu Halloween als Geister, romantisch zum Valentinstag oder in Gold und Silber zu Silvester – der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Wenn du auf der Suche nach Inspiration bist, schau doch mal bei unserer Pinterest-Pinnwand vorbei.
  • Die Torte, für die unsere Cake-Pop-Biskuitboden leider nicht gut genug aufgegangen ist, war übrigens die himmlische Mozart-Torte – sie war den Aufwand auf jeden Fall wert.
    Cake Pops aus Biskuitboden