Les Bleus - Ein Huhn für alle Fälle! - Pilotprojekt "ei-care" für das Zweinutzungshuhn

1. Dezember 2017 - 10:57 -- Bastelfrau


(aid) - Das Zweinutzungshuhn, also eine Hühnerrasse, bei der die weiblichen Tiere als Legehennen und die männlichen als Masthähnchen Verwendung finden, wird seit Jahren dringend gesucht. Nur so kann die Tötung von jährlich Hunderten Millionen Küken beendet werden. Männliche Tiere der handelsüblichen Hybridrassen sind nicht masttauglich, während die Hennen bei Rassen mit masttauglichen männlichen Tieren oft eine geringe Legeleistung aufweisen. Eine Zweinutzungsrasse bietet also einen Kompromiss zwischen Legeleistung und Masteignung.

Im Großraum Berlin versucht ein Modellprojekt einiger Naturland-Biobetriebe mit dem Titel "ei Care" Hühner der Zweinutzungsrasse "Les Bleus" bei den Verbrauchern zu etablieren. Die Tiere sind als Bresse-Hühner bekannt, dürfen aber, da es sich dabei um eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung handelt, hier nicht so genannt werden. Die Rasse wurde gewählt, weil die Hennen genug Eier legen und die Hähne genügend Fleisch ansetzen, um für den Biomarkt interessant zu sein. Erwartet werden 250 Eier pro Jahr bzw. ein Ausschlachtgewicht von rund zwei Kilogramm. Bis zur zwölften Woche werden die Tiere gemeinsam aufgezogen, dann werden Hähne und Hennen getrennt.

Die Hähne werden mehr als 80 Tage gemästet, so haben sie genügend Zeit, um Fleisch anzusetzen. Die Gewichtszunahmen der "Les Bleus" sind nicht zu vergleichen mit denen gängiger Hähnchenrassen, die nach 35 Tagen geschlachtet werden. Das Endprodukt aber auch nicht, denn es ist ein "richtiges" Hähnchen mit zwei Kilogramm Gewicht und deutlich ausgeprägtem Geschmack. Kein Kompromiss ohne Haken: Die Produktionskosten steigen durch die längere Mastzeit und die geringere Eizahl: im Vergleich zum durchschnittlichen Bio-Ei um 10 Cent pro Ei bzw um zwei Euro pro Kilogramm Fleisch.

Britta Klein, www.aid.de



Weitere Informationen:
www.aktion-ei-care.de

Quelle: aid infodienst - Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V.

Info
Dieser Artikel stammt von 2011. Die Aktion Ei Care gibt es immer noch und leider immer noch nur in Berlin und in Brandenburg. Ich habe mich auf die Suche nach "Zweinutzungshühnern" gemacht, aber auch dabei leider nichts in unserer Nähe gefunden. Schade. Ich hoffe aber sehr, dass ich irgendwann fündig werde.

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.