Direkt zum Inhalt

Schnell angerührter Chiapudding

Gespeichert von Bastelfrau am 28 Dezember 2018
Schnellgerührter Chiapudding mit Blaubeeren

Ursprünglich habe ich meinen Chiapudding einen Tag vor dem Verzehr angerührt, weilt die Körner einfach viel Zeit zum Quellen brauchen. Vor einiger Zeit bin ich allerdings auf eine Möglichkeit gestoßen, die Chiasamen innerhalb kürzester Zeit anzurühren, so dass ich mir den Pudding dann fertig machen kann, wenn ich ihn gerade essen möchte.

 

Mein Chiapudding besteht aus Chiasamen, Erythrit, Maltit oder anderen Zuckeralkoholen, Vanillearoma und Milch. So erhalte ich eine Pudding, der von der Konsistenz her ein klein bisschen an Griespudding erinnert und den ich richtig gerne esse.

 

Das brauchst du:

  • 4 EL Chiasamen
  • 250 ml Milch oder Wasser
  • Aroma nach Wunsch
  • Süßstoff nach Wunsch

 

Und so wird's gemacht:

  1. Chiasamen in ein Schälchen geben.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  2. Erythrit, Maltit, Xylit usw. nach Geschmack dazugegen.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  3. Alles miteinander vermischen.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  4. Etwas Milch dazugeben.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  5. Alles miteinander verrühren. Es entsteht dabei eine grau-braune Masse, die nicht wirklich appetitlich aussieht.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  6. Solange rühren bis sich die Masse zur Seite schieben lässt und nicht sofort wieder zusammenfließt.
    Schnellgemachter Chiapudding
     
  7. Jetzt immer wieder Milch oder Wasser dazugeben und rühren, rühren, rühren bis die Masse wieder etwas breiiger ist. Zwischendurch das Lebensmittelaroma dazugeben. Dann wieder Milch oder Wasser dazugeben. So weiter machen, bis alle Flüssigkeit untergerührt ist und die Masse die richtige Konsistenz hat.
    Schnellgemachter Chiapudding

 

 

​​​​​​​Tipps und Tricks
Wenn die Masse etwas angedickt ist, entstehen beim Rühren Spuren und man kann die Masse etwas auseinanderdrücken, ohne dass sie sofort - im Bruchteil einer Sekunde - wieder zusammenläuft. Das ist für mich der Punkt, an dem ich weitere Flüssigkeit dazugeben.
Man muss gar nicht die ganze Zeit rühren. Ich mache mittlerweile zwischendurch andere Dinge. Das heißt, ich verrühre den Chiasamen mit etwas Flüssigkeit, räume dann ein paar Teller aus der Geschirrspülmaschine aus, rühre wieder kurz durch, gebe etwas Milch dazu und rühre wieder kurz. Dann räume ich die Tassen aus der Geschirrspülmaschine usw. Oder ich rühre mir den Chiapudding an, während ich am Kochen bin - praktisch einmal die Sauce und einmal den Chiapudding umrühren. :-)
Insgesamt dauert die ganze Prozedur - wenn ich nichts anderes dazwischen mache - ungefähr 20-25 Minuten. 
Bei den Mengenangaben handelt es sich nur um ungefähre Mengen. Du musst selbst ausprobieren, wie dick oder dünn dein Chiapudding sein soll.