Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 16 Februar 2020
Schnelle und einfache Marzipan-Schokoladen-Mini-Croissants

Manchmal braucht man schnell und einfach etwas Leckeres aus dem Backofen, zum Beispiel weil sich unerwarteter Besuch angemeldet hat. Für solche Gelegenheiten, aber auch für den Süßigkeiten-Heißhunger zwischendurch, eignen sich diese köstlichen Mini-Croissants mit Schokoladen-Marzipan-Kern perfekt.

 

 

Backzutaten für die Marzipan-Schokoladen-Mini-Croissants
 

  • Einen gekühlten Blätter- oder Strudelteig
  • Eine Tafel Zartbitterschokolade oder Kuvertüre
  • Puderzucker
  • Etwas Mehl
  • Ein Nudelholz
  • Ein Küchenmesser
  • Ein kleines Sieb
  • Einen kleinen Löffel
  • Gegebenenfalls ein Ei
  • Gegebenenfalls etwas Milch

 

Backrezept für die Marzipan-Schokoladen-Mini-Croissants

 

  1. Etwas Mehl auf den Arbeitsbereich streuen und den Blätterteig aus der Verpackung nehmen.
  2. Den Blätterteig einmal falten.
  3. Mit dem Nudelholz den Blätterteig etwas auswellen.
  4. Den Backofen auf 190 °C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  5. Einen großen Kreis aus dem Blätterteig schneiden.
  6. Den Kreis wie eine Torte oder einen Kuchen in 12 gleich große Stücke teilen.
  7. Ein Stück Schokolade auf das breite Ende der Tortenstücke legen.
  8. Die beiden Ecken rechts und links zu dem Schokoladenstück klappen.
  9. Den Blätterteig um das Schokoladenstück rollen.
  10. Die Enden fest zusammendrücken, damit die Schokolade nicht ausläuft.
  11. Die Mini-Croissants auf das Backblech legen, sodass die kleine Spitze unten liegt, damit sie nicht aufgeht.
  12. Die Mini-Croissants  20 bis 25 Minuten backen, bis sie goldgelb sind.
  13. Mit dem kleinen Sieb und dem Löffel Puderzucker über die Croissants streuen.
  14. Einen Teil der Zartbitterschokolade in der Mikrowelle schmelzen.
  15. Den Löffel in die Schokolade tunken und den Löffel über die Croissants schwingen. Da am Anfang immer am meisten Schokolade runter tropft, am besten etwas neben den Croissants damit anfangen.

 

Tipps und Tricks

  • Wenn der Blätterteig nicht richtig zusammenhält, kann man ein Ei mit etwas Milch verrühren und auf die Ränder geben.
  • Die Schokolade schmilzt sehr schnell und verbrennt auch sehr schnell also im 15 Sekundentakt immer mal wieder nachsehen, ob sie schon genug geschmolzen ist.
  • Wenn noch ein paar Stückchen drin sind, kann man sie in der heißen Schokolade verrühren und muss nicht noch einmal die Mikrowelle bemühen.
  • Die Mini-Croissants kann man mit jeder Art Schokolade befüllen, auch mit Kinderschokolade, weißer Schokolade oder Nussschokolade.
  • Die Blätterteig-Reste lassen sich ebenfalls zu Mini-Croissants verarbeiten. Dazu die Reste aufeinander klappen und auswellen. Wenn keine Schokoladen-Stücke mehr hineinpassen, diese teilen oder ersatzweise Nutella in die Croissants machen.